AUTOMOTIVE BUSINESS
Ford steckt 750 Mio. Euro in Werksausbau © Ford
© Ford

Redaktion 24.11.2017

Ford steckt 750 Mio. Euro in Werksausbau

VALENCIA. Ford investiert mehr als 750 Mio. € in sein Werk im spanischen Valencia. Das Geld fließe vor allem in die Fertigung der nächsten Generation des Mittelklasse-SUV Kuga, teilte der US-amerikanische Autobauer vor wenigen Tagen mit. Die Großinvestition unterstreiche das anhaltende Ford-Engagement in Spanien, erklärte Ford-Europa-Chef Steven Armstrong.

SUV zählen neben schwergewichtigen Pick-up zu den Hauptgewinnbringern bei Ford – bisher allerdings vor allem in Nordamerika.
Spanien ist Europas drittgrößter Fahrzeugproduzent. Die VW-Tochter Seat (Barcelona, Pamplona) unterhält auf der Iberischen Halbinsel ebenso wie Opel (Saragossa) und Renault (Valladolid) bedeutende Werke. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL