AUTOMOTIVE BUSINESS
Fortschrittlich Strom laden © Paccar
© Paccar

Redaktion 25.02.2022

Fortschrittlich Strom laden

Kooperation: ABB und Paccar unterstützen Elektrofahrzeugkunden ab sofort gemeinsam mit sicheren und intelligenten E-Ladelösungen.

ZÜRICH. Der Schweizer Technologieriese ABB hat bis heute weltweit in knapp 100 Märkten mehr als 680.000 Ladegeräte für Elektrofahrzeuge verkauft, darunter mehr als 30.000 DC-Schnellladestationen und 650.000 AC-Ladestationen. Dank einer neuen Partnerschaft könnten diese Zahlen in den kommenden Jahren deutlich steigen. ABB verkündete nun nämlich eine Zusammenarbeit mit dem Nutzfahrzeughersteller Paccar. Das Unternehmen bietet Paccar-Händlern und -Kunden fortschrittliche Ladelösungen für seine Flotten in Nordamerika und Europa an.

Intelligenter & nachhaltiger

„Die Partnerschaft wird den Ausbau und die Einführung von E-Flotten beschleunigen und die CO2-und Lärm-Emissionen im Transportsektor senken”, sagte Frank Muehlon, Leiter der ABB-Division E-mobility. „Wie Paccar sieht auch ABB erhebliches Potenzial in der Elektrifizierung der Nutzfahrzeugindustrie und setzt sich für die Bereitstellung sicherer, intelligenter und nachhaltiger Lösungen ein.”

Diese innovativen Elektrofahrzeuge sind mit Batterien ausgestattet, die leistungsstark genug sind für schwere Nutzfahrzeuge wie Peterbilt, Kenworth, DAF CF Electric und LF Electric und die für die kurzen Standzeiten ihrer Flottenrouten eine Schnellladung auf Abruf benötigen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL