AUTOMOTIVE BUSINESS
Generationenwechsel bei Polytec © Martina Draper

Ab Jänner 2019 fungiert Markus Huemer bei Polytec als CEO.

© Martina Draper

Ab Jänner 2019 fungiert Markus Huemer bei Polytec als CEO.

Redaktion 05.07.2018

Generationenwechsel bei Polytec

Nach 32 Jahren in der Konzernführung übergibt CEO Friedrich Huemer mit Jahresende an seinen Sohn Markus Huemer.

HÖRSCHING. Beim börsennotierten oberösterreichischen Autozulieferer Polytec kommt es per Jahresende zu einem Generationenwechsel: Unternehmensgründer und Firmenchef (CEO) Friedrich Huemer (60) scheidet nach über drei Jahrzehnten Konzernführung per Ende 2018 aus dem Vorstand aus und übergibt an seinen Sohn Markus Huemer (37), wie das Unternehmen diese Woche nach der Aufsichtsratssitzung mitteilte. Huemer senior wird dem Unternehmen ab Jänner 2019 allerdings in beratender Funktion weiter zur Verfügung stehen.

Huemer junior arbeitet bereits seit 13 Jahren in diversen Funktionen bei Polytec. Seit 2014 ist er Leiter des operativen Geschäfts (COO) und stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Markus Huemer hat einen Abschluss für Produktion und Management von der Fachhochschule Steyr und einen MBA für Finanzmanagement an der Johannes Kepler Universität Linz. Den frei werdenden Job als COO übernimmt per Jänner 2019 Heiko Gabbert (50), derzeit Geschäftsführer des Spritzgussbereichs der Polytec-Gruppe.

Auch der Posten des Chief Strategy Officer (CSO) des Konzernvorstands wird neu besetzt: Der Vorstandsvertrag von Alice Godderidge (45) läuft per Jahresende aus, als neuer CSO tritt Peter Bernscher (50) in den Vorstand ein. Bernscher kommt vom Stahlkonzern voestalpine, Finanzchef (CFO) bleibt unverändert Peter Haidenek (53). (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema