AUTOMOTIVE BUSINESS
Kooperation vereinbart © Bridgestone

Der Volta Zero ist der weltweit erste vollelektrische 16-Tonnen-Lkw, der speziell für innerstädtische Aufgaben entwickelt wurde.

© Bridgestone

Der Volta Zero ist der weltweit erste vollelektrische 16-Tonnen-Lkw, der speziell für innerstädtische Aufgaben entwickelt wurde.

Redaktion 04.09.2020

Kooperation vereinbart

Bridgestone liefert Reifen für die Volta Zero Fahrzeug- und Demo-Lkw-Flotte im Zuge der Markteinführung.

STOCKHOLM. Der Elektro-Lkw-Pionier Volta Trucks hat eine Reifenpartnerschaft mit Bridgestone angekündigt. Die Kooperation umfasst das präsentierte Fahrzeug, das diese Woche bei einer Online-Veranstaltung vorgestellt wurde. Hinzu kommt die Ausstattung der Demo-Fahrzeuge, die Anfang 2021 mit Flottenbetreibern in die Testphase gehen sollen.

Große Logistik-Flottenbetreiber haben sich bereits für Testläufe des Volta Zero angemeldet, darunter die DPD-Gruppe in Großbritannien sowie Bring und Posten in Skandinavien. In beiden Märkten wurden zudem schon Bestellungen für das Fahrzeug entgegengenommen.

Beiderseitige Begeisterung

Bridgestone hat den Volta Zero mit dem R-Steer 002 in 285/70R19.5 146/144M sowohl auf der Vorder- als auch auf der Hinterachse ausgestattet. Christian Mühlhäuser, Managing Director Bridgestone Central Europa, freut sich über die Kooperation: „Wir möchten mit dieser Zusammenarbeit zur Zukunft der Mobilität beitragen.”

Freude herrscht auch bei Rob Fowler, Chief Executive Officer bei Volta Trucks: „Wir freuen uns, mit einem innovativen Reifenhersteller wie Bridgestone zusammenzuarbeiten, der unsere fortschrittlichen Ambitionen unterstützen kann.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL