AUTOMOTIVE BUSINESS
KTM liegt erstmals vor Harley-Davidson © KTM
© KTM

Redaktion 08.02.2019

KTM liegt erstmals vor Harley-Davidson

MATTIGHOFEN. Mit dem Rekord­absatz von 261.500 Maschinen im Vorjahr hat KTM bei der Absatzzahl die US-Kultmarke Harley-Davidson (rund 230.000) erstmals überholt. Freilich haben die Motorradtypen beider Marken wenig miteinander gemein, die „Harleys” (Chopper) sind weit schwerer als die KTM-Motorräder (Enduro/Motocross). Vor allem in Indien verkauft KTM mit Partner Bajaj auch besonders viele kubikschwache Bikes.

Laut „Bloomberg” verdient Harley-Davidson pro verkaufter Maschine auch deutlich mehr als KTM. Während die kriselnden Amerikaner 2.000 € netto pro Bike verdienen, sind es bei den Oberösterreichern nur rund 330 €. Für heuer rechnet Harley mit einem Absatz von 220.000 Stück. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL