AUTOMOTIVE BUSINESS
Millionenförderung für mehr Elektrobusse © grossglockner.at

Aktuell sind in Österreich 184 Elektrobusse zum Verkehr zugelassen – 2026 sollen es bereits 682 sein.

© grossglockner.at

Aktuell sind in Österreich 184 Elektrobusse zum Verkehr zugelassen – 2026 sollen es bereits 682 sein.

Jürgen Zacharias 08.07.2022

Millionenförderung für mehr Elektrobusse

Die Zahl der in Österreich zugelassenen Elektrobusse soll bis 2026 deutlich erhöht werden – das Umweltministerium fördert dafür einen großen Teil der Kosten.

WIEN. Das Umweltministerium will die Anzahl der in Österreich zugelassenen Elektrobusse bis 2026 von derzeit 184 auf 682 fast vervierfachen, indem es einen großen Teil der Kosten dafür übernimmt. Im Rahmen des Förderprogramms „Emissionsfreie Busse und Infrastruktur“ (EBIN) wurden Förderzusagen für zehn Projekte in sieben Bundesländern erteilt – für insgesamt 289 Busse gibt es rund 122 Mio. € Förderung.

Alle bei der österreichischen Forschungsförderungssgesellschaft (FFG) eingereichten Projekte wurden dabei von einer unabhängigen Fachjury bewertet. „Im zweiten Call sind nun neue Einreichungen möglich – die Fachjury freut sich auf Projekte aus ganz Österreich“, sagte Umweltministerin Leonore Gewessler laut Mitteilung. „Die Förderung von emissionsfreien Regional-Bussen ist ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg in die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen.“ (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL