AUTOMOTIVE BUSINESS
Mobilitätstrends im Fokus © Allianz

Erik Heusel Geschäftsführer Allianz ­Partner Österreich: „Österreicher sind in diesem Bereich sehr ­aufgeschlossen!”

© Allianz

Erik Heusel Geschäftsführer Allianz ­Partner Österreich: „Österreicher sind in diesem Bereich sehr ­aufgeschlossen!”

Redaktion 01.06.2018

Mobilitätstrends im Fokus

Aktuelle Allianz Partners-Umfrage: Großes Interesse an neuen ­Mobilitätsformen – Car Sharing erfreut sich steigender Beliebtheit.

WIEN. 40% der Österreicher können sich schon jetzt gut vorstellen, künftig einmal in selbstfahrenden Autos unterwegs zu sein. Dies geht aus einer aktuellen Allianz Partners-Umfrage hervor.

„Generell stehen die Menschen in unserem Land den neuen Mobilitätstrends sehr aufgeschlossen gegenüber, auch wenn vieles noch längst nicht im Alltag angekommen ist. Vor allem die Generation der Unter-30-Jährigen zeigt sich an technologischen Trends ebenso interessiert wie an Sharing-Angeboten”, sagt Allianz Partners Österreich-Geschäftsführer Erik Heusel.

E-Mobilität im Stimmungstief

Während Sharing-Angebote derzeit voll im Trend liegen (die Zahl der Interessenten an privatem Car Sharing hat sich binnen Jahresfrist nahezu verdoppelt), ist die Einstellung zur E-Mobilität etwas skeptischer geworden.

Zwar nutzen 4,8 Prozent der Befragten – und damit ein Drittel mehr als im Vorjahr – bereits ein Elektro- oder Hybridfahrzeug. Die Zahl der komplett Ablehnenden ist aber von 10,6 auf 15,6% gestiegen, die Zahl der Unentschlossenen von 11,4 auf 14,4%.
Der Anteil jener, die sich den Umstieg auf ein E-Fahrzeug sofort vorstellen könnten, ist zugleich von 35,6 auf 31,2% zurückgegangen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema