AUTOMOTIVE BUSINESS
Motoren auf Weltreise © BMW Group

Weltreise erfolgreich absolviert: Die Belegschaft feiert die Ankunft der Motoren im BMW Group-Werk San Luis Potosí.

© BMW Group

Weltreise erfolgreich absolviert: Die Belegschaft feiert die Ankunft der Motoren im BMW Group-Werk San Luis Potosí.

Redaktion 28.09.2018

Motoren auf Weltreise

Das BMW Motorenwerk in Steyr liefert nun auch Fahrzeuge für die 3er-Produktion im mexikanischen Werk in San Luis Potosí.

STEYR. Das BMW Werk Steyr entwickelt und produziert Motoren für Fahrzeugwerke weltweit, mehr als die Hälfte aller verkauften Fahrzeuge der BMW Group ist mit einem „Herz” aus Steyr unterwegs. 80% der Motoren werden an europäische Fahrzeugwerke und 20% in die USA, nach Südafrika und seit 20. Juli auch nach Mexiko versendet.

An dem Tag wurden erstmals Motoren in das neue Fahrzeugwerk nach San Luis Potosí verschickt, die dort künftig in die neue BMW 3er Serie eingebaut werden sollen.

Weitere Versendungen geplant

Ausgehend von Steyr, ging die Reise per Lkw nach Enns und von dort mit der Bahn nach Bremerhaven. Der größte Teil der Strecke wurde mittels Schiff zurückgelegt: Es ging in den über mehr als 9.000 km Luftlinie entfernten Hafen Veracruz in Mexiko. Nach insgesamt 35 Tagen Reisezeit trafen die ersten 46 Motoren im neuen Fahrzeugwerk in San Luis Potosí ein.

Der Versand weiterer Motoren ist bereits geplant: Bis Ende des Jahres werden 167 4- und 6-Zylinder Diesel- und Benzinmotoren in Mexiko eintreffen.
Im kommenden Jahr soll dann aus Steyr ein Großteil der Motoren für die geplanten bis zu 175.000 Fahrzeuge geliefert werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL