AUTOMOTIVE BUSINESS
Neue Dimensionen © PSA

Die neuen Scheinwerfer mit Matrix LED Vision sorgen im DS 3 Crossback stets für beste Sicht.

© PSA

Die neuen Scheinwerfer mit Matrix LED Vision sorgen im DS 3 Crossback stets für beste Sicht.

Redaktion 08.05.2020

Neue Dimensionen

Kameragesteuert: DS Automobiles stellt eine aktive Federung und ein neues Scheinwerfer-Modul vor.

PARIS. Als die historische DS 1955 am Pariser Autosalon präsentiert wurde, überzeugte sie mit ihrem visionären Design, aber auch mit ihrer Technologie und da vor allem mit ihrer hydropneumatischen Federung. Mehr als sechs Jahrzehnte später setzt die französische Marke mit der Entwicklung der kameragesteuerten aktiven Federung DS Active Scan Suspension im DS 7 Crossback an diese Tradition an.

Automatische Steuerung

Eine hinter der Windschutzscheibe verbaute Kamera liefert gemeinsam mit vier Neigungssensoren und drei Beschleunigungsmessern Analysedaten über die Straßenbeschaffenheit und alle Bewegungen des Fahrzeugs. Dadurch können Straßenunebenheiten in einer Entfernung von bis zu fünf Metern im Bereich vor dem Fahrzeug erkannt und ihnen durch kontinuierliche Dämpfersteuerung vorgegriffen werden. Jedes einzelne Rad wird dabei unabhängig voneinander angesteuert; Resultat davon ist ein entspannteres Fahrverhalten.

Optimale Lichtbedingungen

Eine Innovation stellt DS Automobiles mit den Scheinwerfern Matrix LED Vision auch im DS 3 Crossback vor. Die Technologie besteht aus drei LED-Modulen für das Abblendlicht und dem Modul Matrix Beam für das Fernlicht. Letzteres ist in 15 voneinander unabhängige Lichtstrahlsegmente aufgeteilt und verlängert optisch die Linie des Kühlergrills. Die Lichtstrahlsegmente passen sich im Fernlicht-Modus in ihrer Stärke automatisch an die Straßen- und Lichtverhältnisse an. Der Fahrer kann daher mit Fernlicht fahren, ohne die anderen Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Eine im oberen Bereich der Windschutzscheibe eingebaute Kamera liefert die dafür notwendigen Voraussetzungen. Der Lichtkegel schneidet dabei nur Objekte aus, die nicht geblendet werden sollen, um die Fahrbahn und den Straßenrand trotz Gegenverkehrs bestmöglich auszuleuchten.

Dynamisch und unabhängig

Étienne Menant, Projektleiter DS 3 Crossback: „Da die Lichtstrahlsegmente dynamisch und unabhängig voneinander funktionieren, folgt der Lichtstrahl stets der Fahrspur und passt sich in seiner Stärke an die Umgebung an. Je nachdem, ob der Ortseingang oder -ausgang passiert wird, sind das Fernlicht oder das Abblendlicht aktiv.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL