AUTOMOTIVE BUSINESS
Neue Universal-Lösung © BP

Zum Start ist die Box in Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Italien, Österreich und Polen nutzbar.

© BP

Zum Start ist die Box in Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Italien, Österreich und Polen nutzbar.

Redaktion 23.03.2018

Neue Universal-Lösung

BP und Aral bieten Flottenbetreibern eine neue, europaweite Mautboxlösung für European Electronic Toll Services an.

WIEN. BP und Aral haben eine neue Mautboxlösung auf Basis des European Electronic Toll Service (EETS) im Programm. Die Mautbox ermöglicht die automatische, länderübergreifende Mautzahlung und reduziert damit die bisher notwendige Anzahl von mehreren national gültigen Mautboxen pro Fahrzeug auf eine einzige.

„Die Einführung einer einheitlichen europäischen Mautbox unterstützt gewerbliche Fuhrparkbetreiber, da sie sowohl zu einer Zeit- als auch Kostenersparnis führt und damit die Wirtschaftlichkeit der Flotten erhöht”, erklärt Jeroen de Vries, Vertriebsleiter bei Aral für Tankkarten in Europa.

Kontinuierlicher Ausbau

Die BP/Aral Mautbox für EETS lässt sich einfach einbauen und ist direkt einsatzbereit; zudem kann sie flexibel zwischen Fahrzeugen gewechselt werden. Zum Start wird sie in Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien (inklusive Liefkenshoektunnel), Italien, Österreich und Polen (Autobahn A4) einsetzbar sein. Der Länderumfang soll kontinu­ierlich ausgebaut werden, bis eine EU-weite Akzeptanz erreicht ist.

Die Box erlaubt auch Zusatzfunktionen wie eine Telematiklösung, Flottenmanagement- und Berichtsfunktionen sowie Schnittstellen zur Nutzung von Fahrzeugdaten. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema