AUTOMOTIVE BUSINESS
Neuer C4 und e-C4 © Automobiles Citroën

Der neue Citroën-Sprössling ist zu Preisen von ab 16.990 Euro (Benziner) bzw. 29.990 Euro (Stromer) zu haben.

© Automobiles Citroën

Der neue Citroën-Sprössling ist zu Preisen von ab 16.990 Euro (Benziner) bzw. 29.990 Euro (Stromer) zu haben.

Redaktion 16.10.2020

Neuer C4 und e-C4

Citroën-Neuling ist ab sofort als Benziner, mit Dieselantrieb oder als 100-Prozent-Elektrofahrzeug bestellbar.

WIEN. Citroën bringt mit dem C4 ein neues Modell ins Kompaktsegment, das direkt zum Start als e-C4 auch bereits in einer 100%-vollelektrischen Variante verfügbar ist. Neben dem Elektromotor mit 136 PS sind zwei verschiedene Dieselmotoren (ab 110 PS) sowie vier Benzintriebwerke (ab 100 PS) erhältlich, die Reichweite des Stromers liegt bei 350 km.

Optisch fällt neben der hohen Karosserieform und der unverwechselbaren Dachlinie vor allem die LED-Lichtsignatur in V-Form an Front und Heck sowie der Heckspoiler auf. Es stehen 31 Außenvarianten und sechs Innenraumambienten zur Wahl.


Auslieferungsstart im Februar

Patrick Dinger, Brand Director Citroën in Österreich: „Unser neuer C4 hat alles, was einen echten Citroën auszeichnet: wunderbares, frisches Design, herausragenden Komfort sowie effiziente und sparsame Motoren mit sehr niedrigen NoVA-Sätzen und ein grandioses Preis-Leistungsverhältnis. Beim preislich attraktiven Elektrofahrzeug können sich Unternehmen außerdem über den Vorsteuerabzug und Dienstwagenfahrer über eine Steuerersparnis durch den Wegfall des Sachbezugs freuen.”

Das Modell ist ab sofort bestellbar. Die Preise beginnen bei ab 16.990 € (inkl.) für den Benziner und 29.990 € (inkl.) für den e-C4. Die Kundenauslieferungen beginnen ab Februar 2021. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL