AUTOMOTIVE BUSINESS
Neuer Lexus RX L © Lexus

Lexus hat für die neue L-Version des RX 450 das Karosseriedesign deutlich überarbeitet.

© Lexus

Lexus hat für die neue L-Version des RX 450 das Karosseriedesign deutlich überarbeitet.

Redaktion 07.06.2018

Neuer Lexus RX L

Mit der neuen L-Version der erfolgreichen SUV-Baureihe RX stellt Lexus sein erstes siebensitziges Modell für den europäischen Markt vor.

WIEN. Lexus nimmt mit der neuen L-Version des RX 450h Familien ins Zielgruppen-Visier. Bei der Entwicklung hat der japanische Premiumhersteller bewusst darauf verzichtet, schlicht das bestehende fünfsitzige Modell für die Installation einer dritten Sitzreihe zu strecken – was oftmals zu beengten Platzverhältnissen führt. Getreu dem Gedanken des Omotenashi (japanische Gastfreundschaft) erhielt die neue L-Version vielmehr ein neues Karosseriedesign, das trotz der steiler angewinkelten Heckklappe die coupéhafte Silhouette des Premium-SUV bewahrt. Das Ergebnis ist eine komfortable Kopffreiheit und ein leichter Ein- und Ausstieg für die Mitfahrenden auf den hinteren Plätzen.

Zugleich vergrößern die etwas höher installierten Sitze der zweiten Reihe den Fußraum für die Fondpassagiere. Die Sitze der letzten Reihe werden von zwei Getränkehaltern sowie der individuellen Temperatur- und Ventilationsregelung der Dreizonen-Klimaautomatik ergänzt. Werden die Sitze der dritten Reihe nicht benötigt, lassen sie sich im Kofferraum versenken und machen Platz für einen ebenen Laderaum mit einer Tiefe von 1.067 mm.

Serienmäßig ist die Lederausstattung, die Fahrzeuge der Luxury Line erhalten außerdem LED-Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht. Praktisch sind die in der Mittelkonsole zusammengefassten Ablagefächer, Getränkehalter sowie Bedienelemente. Auf Wunsch ergänzt ein farbiges Head-up-Display das Instrumentenbrett. Es projiziert wesentliche Informationen und Daten auf den unteren Bereich der Windschutzscheibe und damit genau in das natürliche Blickfeld des Fahrers. Die Bandbreite der angezeigten Informationen reicht vom Status der adaptiven Geschwindigkeitsregelung über Tempolimits bis hin zu den Warnungen des Pre-Crash Safety-Systems.

Das Hybridsystem des Fahrzeugs verfügt über einen 3,5 l großen V6-Benziner inklusive D4-S Einspritzung – er allein entwickelt bereits 193 kW (262 PS) bei 6.000 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 335 Nm. Gemeinsam mit den Elektromotoren ergibt sich eine Gesamtsystemleistung von 230 kW (313 PS).

Die spezielle Ausgestaltung der Zylinder sorgt für eine optimierte Verwirbelung des Gemischs und ermöglicht damit einen effizienteren Verbrennungsprozess. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch liegt bei lediglich 5,9 l/100 km bei CO2-Emissionen von 136 g/km, preislich ist der RX 450h L ab ab 60.000 € netto bestellbar. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema