AUTOMOTIVE BUSINESS
ÖAMTC zieht erfreuliche Jahresbilanz 2019 © Wirl

ÖAMTC-Präsident Gottfried Wanitschek darf sich über einen Anstieg der Mitgliederzahl auf knapp 2,3 Millionen freuen.

© Wirl

ÖAMTC-Präsident Gottfried Wanitschek darf sich über einen Anstieg der Mitgliederzahl auf knapp 2,3 Millionen freuen.

Jürgen Zacharias 22.10.2020

ÖAMTC zieht erfreuliche Jahresbilanz 2019

Die 73. Generalversammlung des Mobilitätsclubs fand aufgrund der Corona-Situation nur virtuell statt – der Lagebericht und die präsentierten Zahlen fielen positiv aus.

WIEN. Eine erfreuliche Jahresbilanz 2019 und einen trotz der herausfordernden Situation positiven aktuellen Lagebericht präsentierte der ÖAMTC vor wenigen Tagen bei seiner 73. Generalversammlung – die, den Umständen entsprechend, in virtueller Form stattfand. „Insgesamt ist der ÖAMTC im Jahr 2019 auf 2.285.000 Mitglieder mit 1,5 Millionen Schutzbriefen weiter gewachsen“, verkündete Gottfried Wanitschek, der als Präsident den Vorsitz innehatte.

„Mein Dank gilt unseren Mitgliedern, die uns ihr Vertrauen schenken. Gleichzeitig danke ich unseren engagierten Mitarbeitern, die die konsequente Serviceorientierung für mobile Menschen mittragen und den ÖAMTC zu dem gemacht haben, was er ist“, freute sich auch ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold über den Erfolg. Unter dem Motto „Gemeinsam packen wir’s an“ standen die Leistungen der ÖAMTC-Mitarbeiter auch im Fokus des Tätigkeitsberichts 2019.

Die aktuelle Lage des Mobilitätsclubs ist laut Schmerold zwar von der Corona-Pandemie beeinflusst, die Nothilfe-Leistungen konnten aber in vollem Umfang aufrechterhalten werden. „Seit Kurzem hat der ÖAMTC rund 2,3 Millionen Mitglieder. Dieser Erfolg spiegelt unsere Ausrichtung, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, wider.“

Der ÖAMTC hat seine Leistungen und Services den aktuellen Erfordernissen angepasst und den Nothilfe-Betrieb auch während des gesamten Lockdowns rund um die Uhr gesichert. Nach anfänglichen leichten Rückgängen hat sich mit dem schrittweisen Aufsperren ab Anfang Mai das österreichweite Einsatzaufkommen weiter erhöht und über die Sommermonate Vorjahresniveau erreicht. Der Erfolg fußt dabei auch auf der bereits vor Jahren gestarteten Digital-Offensive des ÖAMTC. So waren die ÖAMTC-App, die ÖAMTC-Website und die vielfältigen Online-Services des Mobilitätsclubs in der Zeit des Lockdowns wichtige Kontaktpunkte und Informationsplattformen für alle mobilen Menschen. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL