AUTOMOTIVE BUSINESS
Pappas expandiert in Ungarn © Pappas Holding
© Pappas Holding

Redaktion 08.10.2021

Pappas expandiert in Ungarn

Die Pappas Holding GmbH mit Sitz in Salzburg erweitert ihre Aktivitäten in Ungarn und übernimmt den BMW- und Mini-Händler Rack Autó mit Sitz in Budaörs.

SALZBURG / BUDAÖRS. Im Rahmen der strategischen Ausrichtung der Pappas Gruppe ist eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit innerhalb der Kernmarken im In- und Ausland vorgesehen. In diesem Zusammenhang hat sich die Geschäftsführung der Pappas Holding GmbH entschieden, die Kooperation mit BMW und Mini, die mit der Übernahme der AutoFrey GmbH im Jahr 2015 in Salzburg eingeleitet wurde, auf den ungarischen Markt auszuweiten, was nun mit der Übernahme der Rack Autó Kft. erfolgt ist.

Die Rack Autó Kft. ist autorisierter Vertriebs- und Servicepartner der Marken BMW und Mini in Ungarn und betreibt zwei Standorte, einen in Budaörs, der gleichzeitig die Firmenzentrale darstellt, und einen in Székesfehérvár. Das Unternehmen beschäftigt in Summe 70 Mitarbeiter, die für den Verkauf von rund 700 Neu- und Gebrauchtwagen pro Jahr verantwortlich zeichnen.

„Besonders freut es mich, dass wir die neue Geschäftsführung der Rack Autó Kft. aus den eigenen Reihen besetzen konnten“, erklärt Peter Pixner, COO der Pappas Holding. „Mit Ádam Rédei, ehemaliger Leiter des Standortes der Pappas Auto Magyarország Kft. in Székesfehérvár und Andrea Mayr, vormals Leiterin Controlling der Pappas Auto Magyarország Kft. in Budapest, haben wir zwei erfahrene Mitarbeiter an Bord, die die Geschäftstätigkeit der Rack Autó Kft. weiter vorantreiben werden.“

Nachdem sämtliche behördlichen Zustimmungen bereits vorliegen, haben die beiden erfahrenen Führungskräfte ihre aktive Tätigkeit bei der Rack Autó Kft. Bereits aufgenommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL