AUTOMOTIVE BUSINESS
Pappas nimmt Reifenhotel in Betrieb © Pappas

Das neue Reifenhotel bietet Platz für 10.000 Kompletträder.

© Pappas

Das neue Reifenhotel bietet Platz für 10.000 Kompletträder.

Jürgen Zacharias 15.04.2021

Pappas nimmt Reifenhotel in Betrieb

Mit dem Bau eines „Reifenhotels“ am Standort Linz setzt die Pappas Automobilvertriebs GmbH einen weiteren Meilenstein in Sachen Kundenservice.

LINZ. Am Standort Linz wurde jetzt von der Pappas Automobilvertriebs GmbH ein hochmodernes Reifenhotel mit Platz für 10.000 Kompletträder in Betrieb genommen, und vier weitere Arbeitsplätze errichtet, um das „Umstecken“ der Räder rasch und kurzfristig durchführen zu können. Das Pappas Reifenhotel in der Mayrhoferstraße bietet Platz für 10.000 Kompletträder und verfügt über einen fast vollständig digitalisierten Prozess der Räderein- und auslagerung.

Mit modernsten Geräten werden die Räder vor der Einlagerung vollautomatisch gereinigt und von den Pappas Serviceprofis einer fundierten, optischen und mechanischen Prüfung unterzogen. Danach werden die Räder bei einer konstanten Temperatur eingelagert, dadurch bewahren die Reifen – anders als in einer kalten Garage oder im Keller – höchste Qualitätseigenschaften. Zusätzlich werden die Reifen beziehungsweise die Felgen fotografiert und „digitalisiert“ – so ist per Mausklick sofort der Status der Räder feststellbar. Die Kunden werden im Fall des Falles automatisch verständigt, wenn eine Reparatur oder ein Austausch nötig sein sollte.

„Grundgedanke bei der Errichtung des Reifenhotels war das Boxenstopp-Prinzip bekannt aus der Formel 1“, so Reinhard Leutgeb, Geschäftsführer der Pappas Automobilvertriebs GmbH. „Wir möchten unseren Kunden lange Wartezeiten ersparen und ihnen den Aufwand des Räderwechselns und -einlagerns rasch und kompetent abnehmen, so Leutgeb weiter. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL