AUTOMOTIVE BUSINESS
Rosige Aussichten © Volvo (2)

Im vergangenen Jahr konnte Volvo weltweit 642.253 Fahrzeuge losschlagen – um 12,4 Prozent mehr als noch 2017.

© Volvo (2)

Im vergangenen Jahr konnte Volvo weltweit 642.253 Fahrzeuge losschlagen – um 12,4 Prozent mehr als noch 2017.

Redaktion 22.02.2019

Rosige Aussichten

Der schwedische Automobilhersteller konnte bei Absatz und Umsatz deutlich und beim Ergebnis geringfügig zulegen.

STOCKHOLM. Volvo vermeldete vor wenigen Tagen die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2018. Das Betriebsergebnis des schwedischen Premium-Automobilherstellers betrug demnach im vergangenen Jahr 14,2 Mrd. SEK (1,36 Mrd. Euro), verglichen mit 2017 bedeutet das einen Anstieg von 0,9 Prozent. Signifikant legte im gleichen Zeitraum der Umsatz auf 252,7 Mrd. SEK (21,46 Mrd. Euro) zu, was einem Plus von 21 Prozent entspricht.

Basis dieses Ergebnisses ist das weltweite Rekordergebnis von 642.253 verkauften Fahrzeugen in 2018 – ein Wachstum von 12,4 Prozent, verglichen mit 2017. Die Umsatzrendite für das Jahr 2018 lag bei 5,6 Prozent (6,7 Prozent in 2017). „Das Ergebnis entspricht unseren Erwartungen, jedoch nicht ausnahmslos unseren langfristigen Ambitionen”, so Volvo-Präsident und CEO Håkan Samuelsson (Bild), der für 2019 weiteres Volumenwachstum erwartet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL