AUTOMOTIVE BUSINESS
Seat launcht Sportmarke © Cupra

Der Cupra Ateca ist der erste Vertreter des neuen Labels, sein 2.0-TSI-Motor liefert 300 PS (221 kW).

© Cupra

Der Cupra Ateca ist der erste Vertreter des neuen Labels, sein 2.0-TSI-Motor liefert 300 PS (221 kW).

Redaktion 01.03.2018

Seat launcht Sportmarke

Im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung in Barcelona hat Seat nun den offiziellen Startschuss für seine neue Sportmarke Cupra gegeben.

BARCELONA. Seat durfte sich in den vergangenen Jahren über gute Geschäfte mit seinen sportlichen Cupra-Typen freuen. Die Spanier nutzten nun die Gunst der Stunde und schafften aus dem einstigen Zusatz in der Modellbezeichnung eine neue Sportmarke, die nun in Barcelona erstmals präsentiert wurde. In Zukunft sollen unter dem Label Cupra (kurz für Cup-Racer) sportliche Seat-Modelle vertrieben werden – Markenchef Luca de Meo sieht in dem Schritt nichts weniger als eine „Liebeserklärung an den Motorsport“.

„Cupra ist eine große Chance für Seat, für unsere Kunden und für das Geschäft“, sagt Luca de Meo. „Das gesamte Projekt ist dem innigen Wunsch verschiedener Menschen zu verdanken, die nach einer Möglichkeit suchten, auch für andere Automobilfans interessant zu werden.“

Die neue Marke wird ein Teil von Seat sein, ebenso wie andere 100%ige Tochterunternehmen, wie beispielsweise Seat Metropolis:Lab Barcelona. Mit diesem Arrangement möchte das Unternehmen laut eigenen Angaben sein Geschäft „diversifizieren und neue Modelle entwickeln, die sich als gewinnträchtig erweisen und ihren Beitrag zum Unternehmensergebnis leisten werden“.

Das Cupra-Logo, das bereits vor einigen Wochen enthüllt wurde, erinnert in seiner Symbolik an indianische Stammeszeichen und repräsentiert laut Seat die Werte, die die neue Marke vermitteln möchte: Leidenschaft, Präzision, Entschlossenheit und Mut. Der Seat- Vorstand für Vertrieb und Marketing, Wayne Griffiths, hebt hervor: „Unser Ziel für die Marke Cupra ist eine Verdoppelung des Absatzes innerhalb der nächsten vier bis fünf Jahre und die Fokussierung unseres Geschäftsmodells auf vier Hauptsäulen: Vertrieb, Partnerschaften, Rennen und Produkt.“

Als erstes Modell der neuen Marke wurde der SUV Cupra Ateca präsentiert. „Das Fahrzeug steht für unübertroffene Vielseitigkeit. Der Ateca ist in seinem Segment ein einzigartiges Modell: Mit 300 PS, Allradantrieb 4Drive und einem neuen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ist er das beste Beispiel für eine perfekte Balance aus Sportlichkeit, Fahrvergnügen und Alltagstauglichkeit“, sagt Matthias Rabe, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei Seat. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL