AUTOMOTIVE BUSINESS
Sieht so die Zukunft aus? © Toyota

Das Konzeptfahrzeug entwickelt 1.800 Nm und bringt es auf 320 Kilometer Reichweite.

© Toyota

Das Konzeptfahrzeug entwickelt 1.800 Nm und bringt es auf 320 Kilometer Reichweite.

Jürgen Zacharias 27.04.2017

Sieht so die Zukunft aus?

Toyota hat einen klimafreundlichen Brennstoffzellenantrieb mit mehr als 670 PS für schwere Lkw vorgestellt – eine erste Testserie soll diesen Sommer starten.

KÖLN. Toyota hat nun einen wasserstoffbasierten Brennstoffzellenantrieb speziell für schwere Lkw präsentiert. Das leistungsstarke Antriebssystem soll einen nahezu lautlosen und schadstofffreien Güter- und Frachtverkehr ermöglichen, ohne Kompromisse bei der Alltagstauglichkeit einzugehen. Erste Tests mit einem Konzeptfahrzeug starten bereits im Sommer in den Häfen der kalifornischen Metropole Los Angeles.

Der Brennstoffzellen-Lkw entwickelt mehr als 670 PS und ein maximales Drehmoment von fast 1.800 Nm. Möglich machen dies zwei Brennstoffzellenstacks, die auch bereits in der Limousine Mirai zum Einsatz kommen, sowie eine 12 kWh starke und somit relative kleine Batterie. Die Reichweite des bis zu 36 t schweren Konzeptfahrzeugs liegt bei mehr als 200 Meilen (über 320 Kilometer) pro Tankfüllung. Als Emission entsteht im Betrieb lediglich Wasserdampf.

„Die wasserstoffbasierte Brennstoffzellentechnologie hat enormes Potenzial, der Antrieb der Zukunft zu werden“, erläutert Bob Carter, Executive Vice President von Toyota Motor North America (TMNA). Die „Project Portal“ genannte Erprobung im Hafen von Los Angeles erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Umweltbehörde California Air Resources Board (CARB) und der Energiebehörde California Energy Commission (CEC). (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL