AUTOMOTIVE BUSINESS
SUV kommt nach Europa © Toyota

Der effiziente Hybridantrieb der vierten Generation bringt es auf eine Systemleistung von 182 kW/248 PS.

© Toyota

Der effiziente Hybridantrieb der vierten Generation bringt es auf eine Systemleistung von 182 kW/248 PS.

Redaktion 29.01.2021

SUV kommt nach Europa

Toyota: Neuer Highlander ergänzt die SUV-Hybrid-Palette mit Platz für sieben Personen und bis zu 1.909 Liter Kofferraumvolumen.

WIEN. Der Highlander, das größte SUV-Fahrzeug von Toyota, geht im Frühjahr 2021 erstmals in Westeuropa an den Start. Das 4,97 m lange Sports Utility Vehicle baut auf der TNGA-K-Plattform von Toyota auf und wird ausschließlich mit Hybridantrieb verfügbar sein. Der Allrad-Antriebsstrang wartet mit einer Systemleistung von 182 kW/248 PS auf und erlaubt eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 8,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit stellt sich bei 180 km/h ein.

Im kombinierten WLTP-Zyklus verbraucht das in der Effizienzklasse A+ eingestufte Modell 6,6 bis 7,1 l/100 km bei Kohlendioxid-Emissionen von 149 bis 160 g/km.

Enormes Platzangebot

Optisch fällt vor allem die sich nach hinten verjüngende Dachpartie mit der leicht absinkenden oberen Fensterkante sowie den schwarz abgesetzten A-, B- und C-Säulen auf.

Dank des großzügig bemessenen Radstands von 2,85 m bietet der Highlander Platz für sieben vollwertige Sitzplätze und ein Kofferraumvolumen von 332 l.
Werden alle fünf Sitze der zweiten und dritten Reihe zusammengeklappt und bündig im Fußboden versenkt, erhöht sich das Ladevolumen sogar auf bis zu 1.909 l. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL