AUTOMOTIVE BUSINESS
Toyota-Innovationen © Toyota

Die Karten erweisen sich aufgrund ihrer hohen Genauigkeit als besonders nützlich für automatisierte Fahrten.

© Toyota

Die Karten erweisen sich aufgrund ihrer hohen Genauigkeit als besonders nützlich für automatisierte Fahrten.

Redaktion 20.03.2020

Toyota-Innovationen

Mehr Genauigkeit: Der japanische Automobilhersteller treibt mit hochauflösenden Karten das automatisierte Fahren weiter voran.

TOKIO. Zuverlässige Straßeninformationen auf Basis hochauflösender Kartendaten sind unabdingbar für das automatisierte Fahren. Allerdings ist das Material gerade abseits von Autobahnen noch stark ausbaufähig. Um diese Lücken zu schließen, hat das Toyota Research Institute – Advanced Development (TRI-AD) jetzt hochauflösende Karten entwickelt und erfolgreich getestet. Mit einer relativen Genauigkeit von weniger als 50 cm liefern sie eine perfekte Übersicht.

Zusammenarbeit mit Partnern

Um die HD-Karten flächendeckend zu erstellen, nutzt das TRI-AD verschiedene Methoden. So werden in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern unter anderem Gebäudekarteninformationen, die ohne Einsatz von Vermessungsfahrzeugen von den Kameras gewöhnlicher Fahrzeuge und von Satellitenbildern abgeleitet werden, und Daten der offenen „Automated Mapping Platform” berücksichtigt.

Mit dem US-Kartenunternehmen Carmera wurde eine kamerabasierte HD-Kartierung durchgeführt, und mit Maxar Technologies, einem in der Weltrauminfrastruktur erfahrenen Partner, sowie IT-Dienstleister NTT Data wurden HD-Karten unter Verwendung hochauflösender kommerzieller Satellitenbilder erstellt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL