AUTOMOTIVE BUSINESS
Umsatz- und Gewinnplus © Denzel

Denzel konnte 2017 seine Stellung als größter privater Automobilimporteur und Mehrmarkenhändler bestätigen.

© Denzel

Denzel konnte 2017 seine Stellung als größter privater Automobilimporteur und Mehrmarkenhändler bestätigen.

Redaktion 01.06.2018

Umsatz- und Gewinnplus

Das vergangene Jahr bescherte der Denzel Gruppe deutliche Zuwächse beim Umsatz und ein geringes Plus beim Ergebnis.

WIEN. Die Denzel-Gruppe darf auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurückblicken. Wie der Automobilimporteur und Mehrmarkenhändler vor wenigen Tagen bekannt gab, konnte der konsolidierte Konzern-Umsatz im vergangenen Jahr um rund zwölf Prozent auf knapp 833 Mio. € (2017: 743 Mio. €) gesteigert werden. Ein leichtes Plus gab es demnach auch beim Ergebnis vor Steuern, das gegenüber 2016 von 17,4 Mio. € auf 18,3 Mio. € gesteigert werden konnte.

Eigenkapital gesteigert

Gregor Strassl, Vorstandssprecher der Wolfgang Denzel Holding AG, zum Erfolg: „Die Aufteilung in die drei Teilbereiche Automotiv, Finanzdienstleistungen und Immobilien erweist sich als richtig und risiko-diversifizierend. Alle drei haben beim operativen Ergebnis gegenüber dem Vorjahr zugelegt.”

Laut Finanzvorstand Bernhard Stark konnte die Denzel Gruppe „auf Basis dieser positiven Ergebnisentwicklung” ihr Eigenkapital von 143,9 Mio. € auf 154,6 Mio. Euro weiter ausbauen. „Damit bestehen optimale Voraussetzungen für Investitionen in die Zukunft.”
Für 2018 rechnet Denzel wieder mit einem „sehr guten Ergebnis”, auch wenn die Rahmenbedingungen national und international „volatil” sind. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema