AUTOMOTIVE BUSINESS
Weltpremiere für A-Klasse © Mercedes-Benz

Vor einer modernen Kulisse mit Festival-Atmosphäre erlebten über 450 geladene Gäste die neue Kompaktklasse.

© Mercedes-Benz

Vor einer modernen Kulisse mit Festival-Atmosphäre erlebten über 450 geladene Gäste die neue Kompaktklasse.

Redaktion 09.02.2018

Weltpremiere für A-Klasse

Mercedes-Benz feierte in Amsterdam vor 450 geladenen Gästen die Weltpremiere seines überarbeiteten Kompaktklasslers.

AMSTERDAM. Die A-Klasse wird erwachsen. Wichtigster Beleg dafür: Mercedes-Benz führt seine neue Mercedes-Benz User Experience zuerst in dem Kompaktklassler statt in der Oberklasse ein. Zugleich bietet die vor wenigen Tagen in Amsterdam präsentierte A-Klasse eine Reihe von Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen, die bislang der Luxusklasse vorbehalten waren. So kann sie in bestimmten Fahrsituationen erstmals teilautomatisiert fahren, auf Wunsch sind Multibeam LED-Scheinwerfer verfügbar. Die Optik wird durch puristische und flächenbetonte Designs bestimmt.

Marke im Wandel

„Die A-Klasse ist ein wichtiger Treiber des Wandels für Mercedes-Benz und das beste Beispiel dafür, wie es uns gelungen ist, die gesamte Marke zu verjüngen”, sagte Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, bei der Präsentation.

Zetsche weiter: „Von einem ‚Einstiegsmodell' ist bei dieser A-Klasse nicht mehr viel übrig. Sie ist erwachsen geworden und entspricht voll und ganz unserer Definition von ‚Modern Luxury'. Und das ist einzigartig in diesem Segment.”
Die neue A-Klasse kann ab März bestellt werden, die Markteinführung beginnt dann im Frühjahr. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema