AUTOMOTIVE BUSINESS
Wiener Elektrotage waren ein voller Erfolg © Porsche
© Porsche

Jürgen Zacharias 24.06.2022

Wiener Elektrotage waren ein voller Erfolg

Der E-Mobilitäts-Großevent zog von 15. bis 19. Juni mehr als 110.000 Besucher auf den Wiener Rathausplatz.

WIEN. Die Veranstalter der Wiener Elektro Tage ziehen eine sehr positive Bilanz dieses einzigartigen Outdoor-Events rund um die Elektromobilität. In der Transformation hin zur Elektromobilität liegt ein großer Hebel zur Reduktion der CO2-Emissionen. Als branchen- und markenübergreifende Plattform zahlreicher Unternehmen aus der Automobilwirtschaft konnten die Wiener Elektro Tage einen wichtigen Beitrag dazu leisten, so das Fazit der Veranstalter.

Besucherinnen und Besucher konnten fünf Tage lang von 15. bis 19. Juni 2022 die breite Produktpalette von Elektroautos bewundern, und es gab viel fachliche Information und persönliche Beratung rund um dieses Zukunftsthema. Der Wandel der Branche stand im Mittelpunkt hochkarätiger Diskussionen. Diskutiert und informiert wurde über das klare Bekenntnis zur batterieelektrischen Mobilität, zukunftsweisende Mobilitätsmodelle wie sharetoo oder AutoAbo sowie die digitalen Aspekte und Möglichkeiten, die damit einhergehen. Aber auch die politischen und gesellschaftlichen Einstellungen betreffend Individualmobilität, die Produktionsmethoden der Batterien, deren zweites Leben („Secondlife“), der Stand beim Ausbau der öffentlichen Elektro-Ladeinfrastruktur waren fesselnde Themen, die für reges Interesse sorgten und dadurch das große Thema E-Mobilität entmystifiziert haben.

Mit dabei waren zahlreiche prominente Expertinnen und Experten sowie Künstlerinnen und Künstler. Am Abend des 16. Juni konnten zudem rund 350 Gäste im Arkadenhof des Wiener Rathauses bei einem VIP-Event begrüßt werden. Eineinhalb Stunden diskutierte eine hochkarätige Runde aus Politik und Wirtschaft über die Transformation der Automobilindustrie. Die Keynote hielt Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Einig waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion, dass der E-Mobilität eine tragende Rolle in Richtung Klimaneutralität und Erreichen der Klimaziele zukommt.

Christian Pesau vom Verband der Österreichischen Automobilimporteure in der IV: „Gratulation an die Veranstalter. Mit den Wiener Elektrotagen ist es gelungen, die Elektromobilität in allen ihren Facetten umfassend und markenneutral für ein breites Publikum darzustellen. Das Festivalfeeling und die Kombination aus Unterhaltung, Gastronomie und Leistungsschau der neuesten Elektrofahrzeuge auf einem der beliebtesten Plätzen Wiens hat sich bewährt und wurde vom Publikum gut angenommen.“
Veranstalter Andreas Martin abschließend: „Mehr als 110.000 Besucherinnen und Besucher in fünf Tagen sind der Garant, dass wir mit unserem Eventformat auf die richtige Karte gesetzt haben. Die Besucher erhielten viel Information zur Elektromobilität und wir hoffen, beim ein oder anderen Besucher den ein oder anderen Vorbehalt gegenüber dieser zukunftsweisenden Technologie letztlich ausgeräumt zu haben.“ (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL