AUTOMOTIVE BUSINESS
Zulieferer stärkt Standort © ZKW

Eröffnungsfeier (v.l.n.r.): Helmut Miernicki, Franz Dinhobl, Armin Schaller, Petra Bohuslav, Oliver Schubert und Günther Krenn

© ZKW

Eröffnungsfeier (v.l.n.r.): Helmut Miernicki, Franz Dinhobl, Armin Schaller, Petra Bohuslav, Oliver Schubert und Günther Krenn

Redaktion 15.02.2018

Zulieferer stärkt Standort

Die Wieselburger ZKW-Group baute den Standort Wiener Neustadt aus und eröffnete vor wenigen Tagen ein neues Bürogebäude.

WIENER NEUSTADT. Im Elektronikwerk der ZKW Group in Wiener Neustadt konnte der Bau eines neuen Bürogebäudes mit einer Fläche von rund 3.500 m2 abgeschlossen werden. Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 8. Februar im Beisein zahlreicher Vertreter der niederösterreichischen Politik, Wirtschaft und Presse statt. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav freute sich in ihrer Festrede über die stetigen Erweiterungen von ZKW: „Ein Traditionsunternehmen wie ZKW, das in Niederösterreich von zwei Standorten aus die Welt erobert, ist der beste Botschafter, den sich der Wirtschaftsstandort nur wünschen kann.“

Ziel des Elektronik-Kompetenzzentrums in Wiener Neustadt ist es, die Elektronik-Wertschöpfung zu steigern und das Know-how sowie den Eigenleistungsanteil in der Entwicklung und Fertigung von lichtnahen Elektroniksystemen zu erweitern. „Damit ist ZKW für seine Kunden nicht nur ein Spezialist für hochqualitative Scheinwerfer, sondern auch ein kompetenter Elektronik-Ansprechpartner, der leistungsfähige und kosteneffiziente Komplett-LED-Systeme anbietet“, so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Der Standort in Wiener Neustadt hat sich rasant entwickelt und wächst weiterhin: Nach dem Start mit 25 Mitarbeitern im Jahr 2012 stieg der Mitarbeiterstand bis Ende 2017 auf 270 an. Neben dem neu eröffneten Neubau, der insgesamt vier Stockwerke umfasst, wurden auch 90 neue Parkplätze geschaffen. „Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Bauabschluss und die Schaffung der neuen Arbeitsbereiche. Das zusätzliche Bürogebäude ermöglicht es ZKW Elektronik, bestimmten Gruppenfunktionen Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen und somit optimale Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit in einem modernen, funktionalen und motivierenden Arbeitsumfeld zu schaffen“, so Günther Krenn, CEO der ZKW Elektronik.

Auch Geschäftsführer Helmut Miernicki von ecoplus äußerte sich auf der Eröffnungsfeier anerkennend über die Erweiterung: „Wir freuen uns, dass wir als Wirtschaftsagentur mit den Geschäftsfeldern Investorenservice und Wirtschaftsparks unseren Beitrag zu dieser wichtigen Betriebserweiterung leisten konnten!“ (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL