LUXURY BRANDS & RETAIL
Nachhaltig & natürlich © Blaser

Klassisch-zeitloses Design und hohe Qualität bei Materialien und Verarbeitung garantieren Schönheit über viele Jahre.

© Blaser

Klassisch-zeitloses Design und hohe Qualität bei Materialien und Verarbeitung garantieren Schönheit über viele Jahre.

Redaktion N/A

Nachhaltig & natürlich

Die edlen Felle der Blaser Premium-Kollektion stammen aus kontrollierter deutscher Jagd.

Isny. Zwar haben sich in den vergangenen Jahren auf Druck diverser Tierschutzorganisationen immer mehr Modelabels vom Pelz verabschiedet, gleichzeitig zeigen aber verschiedene Initiativen auch, dass Pelz mit den wichtigen Trendthemen Naturschutz und Nachhaltigkeit sehr wohl zu vereinbaren ist. Dazu zählt „Fellwechsel”, ein 2016 gestartetes Pilotprojekt des Deutschen Jagdverbands und des Landesjagdverbands Baden-Württemberg, mit dem Bälge von Füchsen, Marderhunden, Waschbären, Stein- und Baummardern, Iltis, Mink, Nutria und Bisam aus kontrollierter Jagd gesammelt und für die modische Weiterverwendung aufbereitet werden.

Wertvoller Rohstoff

Das Interesse an diesen in jeder Hinsicht tadellosen Fellen ist groß, nicht nur vonseiten des deutschen Kürschnergewerbes. Auch der renommierte deutsche Jagdausstatter Blaser zählt seit dem Start von „Fellwechsel” zu den Projektpartnern und hat rund um den Öko-Pelz eine kleine, aber sehr feine Kollektion entworfen und im Vorjahr erstmals auf den Markt gebracht. Blaser Outfits-Chef Andreas Binder dazu: „Verantwortungsvolle Jagd und der nachhaltige Umgang mit der Natur sind wesentliche Bestandteile unserer Firmenphilosophie. Die sinnvolle Verwendung natürlicher Ressourcen ist uns ein Anliegen und gerade deshalb ist es uns wichtig, heimische Felle als wertvollen Rohstoff zu verwenden.” Die Premium-Kollektion, die mit dem von den deutschen Kürschnern eigens für Pelze aus deutscher Jagd kreierten Qualitätssiegel „We Prefur” gekennzeichnet ist, besteht aus drei Teilen in einem zeitlos-klassischen Look.

Zeitloses Design

Die Damenjacke hat einen Kapuzenbesatz aus Steinmarderfell, und die Frontleiste ist innen mit geschorenem Sumpfbiberpelz versehen – eine Fellverarbeitung, die ein besonders angenehmes Tragegefühl vermittelt. Die Kapuze der Herrenjacke ist mit Waschbärfell verbrämt, und die ärmellose Herrenweste verfügt über ein Innenfutter aus geschorenem Sumpfbiberpelz. Natur und Regionalität kennzeichnen nicht nur die Pelze der Premium-Linie, sondern waren auch die Kriterien für die Stoffwahl. Der edle und gleichzeitig robuste Loden stammt von Gebrüder Mehler im bayerischen Tirschenreuth; der Familienbetrieb besteht bereits seit dem Jahr 1644 und ist die älteste Textilfabrik Deutschlands. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL