Öffentlich
Registrierung erforderlich
Event-Pyramide, Wien-Vösendorf
Startzeit
10:00
28 Sep 2022
Endzeit
18:00
30 Sep 2022
Die Print- und Crossproduction Show

Von Druck bis Werbetechnik und Datenmanagement...
„Technologie & Anwendung als roter Faden durch die
Xfair auch zum September-Termin

 
Eigentlich sollte die vierte Ausgabe der Xfair als Xfair reloaded im Zweijahresturnus im Oktober 2021 stattfinden. Aber der Virus und seine Nebenwirkungen haben uns bei allen Planungen – ebenfalls für eine angedachte Verschiebung auf Anfang April 2022 – einen Strich durch die Rechnung gemacht. Neuer Termin der Xfair 2022 reloaded, der internationalen Print- und Crossproduction-Show, ist somit Mittwoch, 28. September, bis Freitag, bis 30. September 2022. Bis dahin, so hoffen wir, hat sich die Pandemie über den Sommer wieder etwas beruhigt und noch bald genug im Jahr, um vom im Herbst wieder zu befürchtenden Anstieg der Infektionen und den zu erwartenden Schutzmaßnahmen verschont zu bleiben – damit die Xfair 2022 tatsächlich wieder zu einem fröhlichen,anregenden und informations- und technologiegeladenen Messeevent wird.

Event-Pyramide statt Marx-Halle: Technologie trifft Design

Xfair reloaded? „Reloaded“ deshalb, weil es  nach  drei Xfair-Ausgaben doch an der Zeit war, die Veranstaltung nachzujustieren. Deshalb wird die Xfair 2022 auch nicht mehr in der Marx-Halle stattfinden sondern in der Event-Pyramide in Vösendorf im Süden Wiens. 8.500 qm Fläche mit Platz für bis zu 200 Ständen.
Mit den Betreibern der Pyramide haben wir ein Raumkonzept entwickelt, das genau dem Konzept der Xfair entspricht. Eine aufgelockerte Standlandschaft in relaxter Umgebung, viele Möglichkeiten zum Treffen, Networken und um sich von all der gezeigten Technik zu erholen. Und das im aufregenden Ambiente mit viel Grün und spannenden architektonischen Details. Mit einem stylischen Restaurant, Kaffee-Lounges und einer exotischen Tropical-Bar. Allein das ist schon einen Besuch der Xfair wert...

Cross-Production von klassisch bis 3D – Plus Datenmanagement…

Auch inhaltlich haben wir das Konzept angepasst – und damit die Themeneinteilung in der Pyramide. Schwerpunkte sind – neben dem klassischen Druckbereich samt Endstufe und Veredelung – die ganze Bandbreites des Digitaldrucks, vom Produktionsdruck inklusive Transaktionsdruck zum Großformatdruck in den verschiedensten Anwendungsformen samt Software, Verbrauchsmaterialien und Substraten. Natürlich auch Spezialanwendungen bis zu additiven 3D-Verfahren.
Ebenfalls wieder geplant – in Kooperation mit führenden Verpackungs- und  Logistikfach- zeitschriften  – ein eigener Themenbereich Verpackungsdesign und Verpackungsproduktion.
An die aktuelle Branchensituation angepasst gibt es 2022 einen zusätzlichen Schwerpunkt: Basis jedes Print- bzw. Kommunikationsprozesses sind Daten. Und die gerade durch die Covid-Misere angestoßene zunehmende Digitalisierung generiert immer mehr davon. Die haben entsprechend gesichert, gespeichert und für einen erweiteren Workflow in immer neue Anwendungen aufbereitet zu werden. So werden eben Digitalisierung, Datenmanagement und IT-Sicherheit ein Schwerpunkte der Xfair sein.

Der rote Faden durch die Xfair reloaded: Technologie und Anwendung

Wie ein roter Faden wird sich durch alle Themenbereiche das Motto der Xfair reloaded „Technologie und Anwendung“ ziehen.  So wird so gut wie überall produziert, gedruckt, verarbeitet – gezeigt, was die Exponate können und was damit hergestellt werden kann. Alle Aussteller sind eingeladen live auf den Ständen zu produzieren.
Technologie und Anwendungen zieht sich als roter Faden auch durch das Rahmenprogramm: So stellen die Veranstalter den ausstellenden Firmen Infrastruktur für Seminare und Workshops zur Verfügung. Workshops und Präsentationen sind übrigens auch Teil der neukonzipierten Wrap Masters. Und auch die Buchbinder werden wieder live ihre handwerklichen Künste zeigen. Was aus Karton im Zusammenspiel von Technologie und Creativität alles gemacht werden kann, präsentiert auch wieder ProCarton in einer Ausstellung. Und noch jede Menge weiterer Live-Highlights sind in Planung. Mehr dazu aktuell auf www.xfair.at.

Auch 2022: Die Printers Lounge zum Fachsimpeln und Networken

Gelegenheit der Branche und potentiellen Kunden zu zeigen was Technologie kann und wer man ist haben insbesondere die Dienstleister auch 2022 wieder in der Printers Lounge – einer der Stellen auf der Xfair. Der Ort, an denen Knowhow-Vermitteln und Networken besonders intensiv stattfinden soll. Zentral im Geschehen, mit komplett ausgestatteten Präsentationskojen, einer Loungelandschaft mit gemütlichen Sitzgruppen und Bistro-Einrichtung, mit einer Bar für Gratis-Kaffee und Snacks. Und mit der Infrastruktur für Präsentationen. Die Printers Lounge als der Treffpunkt von Druckern und Druckdienstleitern, Consultern und Experten, Verbänden und Interessensvertretungen.

Die Wrap-Masters – Als „Colour Change Experience“  ebenfalls reloaded

Reloaded ist nicht nur das inhaltliche Konzept der Xfair 2022, auch der bereits traditionelle CEE Wrap Master-Contest im Rahmen der Xfair wurde neu konzipiert.  So steht der dreitägige Wrap-Event unter dem Motto „Colour Change Experience“ und ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei sich die einzelnen Elemente den ganzen Tag über abwechseln. Zum einen in den eigentlichen Wrap-Wettbewerb mit 16 Teilnehmern an allen drei Tagen sowie einen Folien-Workshop-Teil mit Live-Präsentation- und Kommentierung neuer Techniken und Produkte.

Der Vorteil für Besucher: die bessere Erreichbarkeit der Xfair-Location

Mit der Übersiedlung der Xfair in die Event-Pyramide ergibt sich besonders für Besucher ein weiterer Vorteil – die Erreichbarkeit: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die direkt vor der Pyramide haltende und gerade aufgewerteten Badnerbahn im 7-Minuten-Takt von Wien. Und mit der ÖBB von Linz zum Beispiel im Railjet mit Umsteigen in Wien Meidling gerade eineinhalb Stunden. Dazu fahren die Autobuslinien Nr. 207 von Siebenhirten sowie Nr. 265 vom Südtirolerplatz zur Station SCS/Pyramide direkt zum Event. Und für alle, die mit dem Pkw anreisen ist die bereits von weitem sichtbare Pyramide direkt über die West-  bzw. Allander Autobahn (A1, A21), die Südautobahn (A2), die Ostautobahn (A4, A23, A2) sowie die Donauuferautobahn (A22, A23, A2) mit eigener Ausfahr SCS/Mödling schnell erreichbar. Ein direkt vor dem Eingang liegender riesiger Parkplatz garantiert einen schnellen Zugang.

Infrastruktur inklusive: Ausstellen wird billiger – und technisch einfacher

Noch ein weiteres Plus hat die neue Location speziell für Aussteller. Die Teilnahme wird beträchtlich billiger. So genial die Marx-Halle ist, so große Ansprüche stellte das unter Denkmalschutz stehende Objekt an die Technik und Logistik. Im Bodenbereich waren keine Auslässe vorhanden, Strom etwa musste überdie Dachkonstruktion zu den Ständen geleitet werden. Auch sonst fehlte jede Infrastruktur, alles musste teuer gebaut werden. Was sich natürlich auf die Kalkulation auswirkte. Anders bei der Event-Pyramide. Dort findet sich unter dem Boden Versorgungschächte, ein Besucher-Restaurant und Ruhezonen sind vorhanden, Klimatisierung ist problemlos möglich.
Diese Vorteile schlagen sich auch auf die Standpreise nieder. Die Fläche für einen Reihenstand ist ab 150,-  Euro pro qm erhältlich. Und schon um 210,- Euro gibt es einen Komplettstand, Standfläche, Teppich, Standwände, Beleuchtung, Stromanschluss und Verbrauch inklusive (siehe www.Xfair.at).
Gleich wie bei den bisherigen drei Xfairs bleiben auch die Aufbau- und Abbautermine: Aufbau zwei Tage vor Veranstaltung, Abbau ein Tag nach dem Event.

Schaun Sie sich das an... Online-Gratis-Tickets für Besucher

Dort finden Sie auch einen laufend aktualisierten Hallenplan, Aktuelles über Aussteller und deren Exponate sowie zum Rahmenprogramm. Falls Sie sich auch als Aussteller präsentieren möchten  – gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!

Und natürlich sind wird für jeden Input, jeden Vorschlag und jede weitere Unterstützung dankbar!

Übrigens: reloaded wurde auch das Organisationsteam. Neu dazu gestoßen ist Klaus Ziegler, ein Pionier des digitalen Großformatsdrucks in Österreich, ein ausgewiesener Branchenkenner mit breitem technischen Fachwissen. Und die technische Abwicklung der Xfair haben wir in die Hände
von Ferdinand Liendl und seinem Team gelegt. Selbst langjähriger Messeveranstalter und versierter Messe-Standbauer kennt er die Pyramide wie seine Westentasche.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich für weitere Informationen jederzeit zur Verfügung:
   Rudolf Messer, Tel.: 0043 699 11655760, Mail: info@xfair.at, messer@x-media.at
   Klaus Ziegler, Tel.: 0043 664 3004674, klaus.ziegler@xfair.at, ziegler@plakativ.at
   Ferdinand Liendl, Tel.: 0043 3382 880670, f.liendl@aon.at

Einen laufend aktualisierten Hallenplan, Aktuelles über Aussteller und zum Rahmenprogramm sowie Unterlagen zur Anmeldung als Aussteller und Besucher finden Sie auf www. Xfair.at

Wir sind jedenfalls fest davon überzeugt, dass die Xfair 2022 reloaded eine gute Sache wird. Wir haben nach den Erfahrungen der letzten Xfair entsprechend nachjustiert und werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, dass die 2022er-Ausgabe nach den einsamen Covid-Zeiten zu einem fröhlichen, anregenden und informations- und technologiegeladenen Messeevent wird.

Machen Sie mit, sein Sie mit dabei!

Kommentare

möchte vorbeischauen