MARKETING & MEDIA
Alltag in einer TikTok-Agentur © ClassNinjas

ClassNinjas bei der Arbeit: Produktion für 1a Installateure.

© ClassNinjas

ClassNinjas bei der Arbeit: Produktion für 1a Installateure.

Redaktion 13.09.2022

Alltag in einer TikTok-Agentur

Seit jeher machen die ClassNinjas das, was sie am besten können – auf möglichst lockerem und spielerischem Weg junge Menschen für Bildungsthemen zu interessieren.

WIEN. Mit mehr als einer Milliarde monatlich aktiven Nutzern weltweit hat sich TikTok, besonders für die jüngeren Generationen, zu einem der beliebtesten Sozialen Netzwerke entwickelt. Auch in Österreich ist es inzwischen nicht mehr wegzudenken und vor allem bei den 11- bis 19-Jährigen ein Teil des Alltags, immerhin nutzen rund 70% der Kinder und Jugendlichen dieser Altersklasse TikTok. Und die Zahlen steigen lt. dem österreichischen Jugend Internet-Monitor von Jahr zu Jahr. Im Jahr 2017 lag TikTok in der jungen Zielgruppe nur bei 27%. Aber auch die Nutzungsdauer und Intensität sticht bei TikTok hervor. Mit rund 11,5 Stunden pro Woche liegt es unter den Sozialen Netzwerken klar an der Spitze, was die Nutzungsdauer betrifft. Dass auch Unternehmen von dem Potenzial von TikTok Gebrauch machen können, haben die ClassNinjas schon mit zahlreichen Kampagnen bewiesen, bei denen für Kunden wie Thalia, Peek&Cloppenburg, Porr oder dem Familypark reichweitenstarke Videos produziert und veröffentlicht wurden.

Dass die Arbeit im Team der ClassNinjas Spaß macht, erkennt man beim Betrachten der einzelnen Videos sofort, denn jeder Mitarbeiter bringt eigene Kreativität, Freude und Wissen mit ein. Wie der Arbeitsalltag bei den ClassNinjas aussieht, ist immer wieder verschieden, schließlich ist das Filmen und Planen von TikTok-Videos alles andere als ein gewöhnlicher 40 Stunden-Job. Sicher ist jedenfalls, dass es nie langweilig wird. Für die Konzeption der Videos ist einiges an Einfallsreichtum gefragt und ein Gespür dafür, was bei den jungen Zuseherinnen und Zuseher ankommt. Das Team weiß genau, was die jungen Menschen gerne sehen, denn mit Challenges, Quizfragen und Faktenvideos werden inzwischen mehr als 448,5K Followerinnen und Followe von den ClassNinjas unterhalten. Mal entsteht beim Cevape essen in der Mittagspause ein Beispiel fürs Prozentrechnen, ein anderes Mal wird während des Ausflugs in den Familypark bei einem Mathequiz abgefragt, ob die binomische Formel sitzt – so verbinden die ClassNinjas den tagtäglichen Firmenalltag mit Bildungsinhalten wie Mathematik und zeigen noch dazu, dass es oft gar nicht so kompliziert sein muss.

Mit dem Wachstum des eigenen TikTok-Kanals ist es nun Zeit, dass auch das Team größer wird. Gesucht werden Content Creator und Creative Copywriter, zwei spannende Jobs, bei denen Teamgeist, Leidenschaft, Erfahrung mit Social Media und ein Kopf voller Ideen gesucht werden. Auch im Sales- Bereich ist Unterstützung gefragt, und wer Lust hat, den Aufbau der Social Media-Beratung mit Schwerpunkt auf TikTok aktiv mitzugestalten, liegt bei den ClassNinjas goldrichtig. Als Sales-Verantwortliche oder -Verantwortlicherr sitzt man im Beratungszweig der Agentur und soll sich durch Eigenverantwortung auszeichnen, schließlich wird in dieser Position der Aufbau eines neues Geschäftsfeldes mit voller Eigenverantwortung möglich gemacht, wozu Agenturerfahrung vorausgesetzt wird.

Geboten wird dafür auch so einiges – wer bei den ClassNinjas startet, wird nicht bloß Teil eines kleinen. aber umso motivierten Teams, sondern beeinflusst junge Menschen maßgeblich im Bereich Bildung. Kreativ, abwechslungsreich und flexibel sind nur drei der vielen Vorteile der Aufgaben, die die Arbeit als Content Creator, Creative Copywriter oder Sales-Mitarbeiterin oder -Mitarbeiter bei den ClassNinjas ausmachen. Mit einem typischen 9 to 5-Job ist eine Position in dem jungen Unternehmen nur schwer vergleichbar, schließlich dreht sich bei den ClassNinjas in erster Linie alles um witzige Videos, coole Kooperationen und einen Bildungsauftrag, der erfüllt werden will.

Wichtig ist, nicht nur zu unterhalten, sondern auch sinnvolle Inhalte in den kurzen TikTok-Videos zu vermitteln. Der Account ist schon jetzt voll mit lustigen TikToks, die zum Zusehen Spaß machen, gleichzeitig aber auch wissenswerte Fakten und Hilfe bei kniffligen Matheaufgaben geben. „Das macht auch unseren Erfolg aus. Wir wollen in unseren Videos etwas vermitteln, zur Bildung beitragen und zeigen, dass auch Themen wie zum Beispiel Mathematik unterhalten können. Und unsere Arbeit macht auch richtig Spaß. Aus all diesen Gründen arbeiten so viele große Unternehmen sehr gerne mit uns zusammen“, so Karim Saad, Gründer und CEO von ClassNinjas. Mit den Videokooperationen wird nicht nur die Aufmerksamkeit der Zuseher erlangt, sondern ein längerfristiger Wiedererkennungswert geschaffen und dazu die jeweilige Marke erfolgreich positioniert.

Besonders zu Employer Branding wurden schon viele erfolgreiche TikToks von den ClassNinjas produziert, die Lehrlinge aus unterschiedlichen Betrieben ins Rampenlicht stellen und die vielen Möglichkeiten, die Lehrberufe bieten, in unterhaltsamer Weise aufzeigen. Da zahlreiche Unternehmen mit dem momentanen Mangel an Facharbeitern zu kämpfen haben, werden nach und nach neue Wege ausprobiert, um mit Kampagnen an die richtige Zielgruppe heranzukommen. Und weil man die Generation Z besonderes gut dort erreicht, wo sie die meiste Zeit verbringt, bieten sich soziale Netzwerke, wie auch TikTok, an, um auf zeitgemäße Art und Weise die Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterakquise anzugehen. Die ClassNinjas unterstützen dabei tatkräftig mit ihrem Wissen und der großen Reichweite, mit der ein Einstieg für Unternehmen in die Social Media Welt von TikTok ermöglicht wird, um auch so neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL