MARKETING & MEDIA
Neue Kategorien bei Wirtschaftsfilmtagen © Filmservice International/Stephan Huger
© Filmservice International/Stephan Huger

Redaktion 21.01.2022

Neue Kategorien bei Wirtschaftsfilmtagen

WIEN. Die internationalen Wirtschaftsfilmtage öffnen am 19. Mai wieder ihre Pforten: Das älteste Festival für den Wirtschaftsfilm im deutschsprachigen Raum bietet Filmschaffenden insgesamt 28 Kategorien, um ihre besten Produktionen bis 2. Februar in den Wettbewerb um den Grand Prix Victoria einzuschicken.

Und ewig dominiert Corona

Auch die Betreiber des Festivals reagieren auf die Coronapandemie. So werden in der Kategorie „Filme im Zusammenhang mit Covid-19” dieses Mal auch Werke rund um diese Thematik gewürdigt. Neben weiteren bewährten Kategorien wie „Imagefilme” oder „Interne Kommunikation” gibt es zudem erstmals eine Kategorie für „Branded Content Videos”.

Auch sonst hat sich im Kategorien-Portfolio einiges getan: Für „Marketingfilme B2B” und „Marketingfilme B2C” bestehen nun explizit eigene Kategorien. Die Kategorie „Fundraising & Non-Profit” steht nun für sich allein, während die Kategorie „Nachhaltigkeit, Verantwortung & CSR” jetzt Platz für Beiträge zu Themen wie Umwelt, Inklusion oder Diversity bietet. Um der Vielfalt an unterschiedlichen Formen von Social Media-Produktionen gerecht zu werden, gibt es zudem künftig eine Kategorie, die „Social Media Videos bis 60 Sekunden” gewidmet ist, und eine, in der „Social Media Videos über 60 Sekunden” eingereicht werden können. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL