AUTOMOTIVE BUSINESS
FACC setzt auf Elektroautos © FACC Gortana

Bei FACC sollen Mitarbeiter:innen schon bald gemeinsam mit Elektrofahrzeugen in die Arbeit fahren.

© FACC Gortana

Bei FACC sollen Mitarbeiter:innen schon bald gemeinsam mit Elektrofahrzeugen in die Arbeit fahren.

Redaktion 16.12.2022

FACC setzt auf Elektroautos

Der Flugzeugzulieferer stellt seinen Mitarbeitern ab sofort Elektroafahrzeuge für Fahrgemeinschaften zur Verfügung.

WIEN/RIED IM INNKREIS. Den täglichen Arbeitsweg können die Mitarbeiter des Luftfahrt-Zulieferbetriebs FACC ab nächstem Jahr mit einem Elektroauto zurücklegen. Mitarbeiter müssten dazu laut einer Aussendung von FACC nur Fahrgemeinschaften ab vier Personen bilden. Dann erhalten sie ein Elektro-Firmenauto, das sie kostenlos im Unternehmen mit Solarstrom laden können. Für vier Personen wird ein VW ID.4 zur Verfügung gestellt, ab sieben Personen wird ein E-Bus angeschafft.

„Die Lebenshaltungskosten sind in letzter Zeit stark gestiegen – wir wollen mit unserer neuen E-Auto Flotte unsere Mitarbeiter unterstützen und dazu beitragen, die Fahrtkosten zu reduzieren. Gleichzeitig entlasten wir damit auch die Umwelt“, merkte CEO Robert Machtlinger an.

Wobei die Elektro-Fahrzeuge den Mitgliedern der jeweiligen Fahrgemeinschaften auch am Wochenende zur Verfügung stehen sollen, betonte FACC in der Aussendung. Der Privatanteil für die Nutzung der Flotte betrage lediglich 20 Euro bei Nutzung eines Busses beziehungsweise 30 Euro pro Monat bei Inanspruchnahme eines ID.4.

Bereits heuer im Mai startete FACC die Jobrad-Aktion. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich demnach beim Händler ein Fahrrad oder E-Bike aussuchen, das von FACC geleast und der jeweiligen Person zur Verfügung gestellt wird. Somit haben die Beschäftigten des Zulieferers die Möglichkeit, das Wunsch-Fahrrad oder E-Bike zu stark vergünstigten Konditionen zu erwerben.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL