AUTOMOTIVE BUSINESS
Tonale gewinnt „Car Design Award 2019“ © Alfa Romeo

Die Front des Alfa Romeo Tonale weist das für die Marke typische „Trilobo“ auf, den Dreiklang aus schildförmigem zentralem Kühlergrill - im Italienischen Scudetto genannt - und waagrechten Lufteinlässen.

© Alfa Romeo

Die Front des Alfa Romeo Tonale weist das für die Marke typische „Trilobo“ auf, den Dreiklang aus schildförmigem zentralem Kühlergrill - im Italienischen Scudetto genannt - und waagrechten Lufteinlässen.

Redaktion 27.06.2019

Tonale gewinnt „Car Design Award 2019“

Alfa Romeo-Konzeptfahrzeug beim „Car Design Award 2019“ in der Kategorie „Concept Cars“ ausgezeichnet.

TURIN. Der Alfa Romeo Tonale hat den begehrten „Car Design Award 2019“ gewonnen. Der Prototyp eines kompakten SUV mit Plug-In-Hybrid-Technologie gewann die Kategorie „Concept Cars“ des Wettbewerbs, der seit 1984 jährlich vom italienischen Fachmagazin „Auto&Design“ veranstaltet wird. Ausgeschrieben waren die drei Wertungsklassen „Production Cars“, „Concept Cars“ und „Brand Design Language“. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnung der Automobilausstellung im Parco Valentino in Turin/Italien statt.

Klaus Busse, Head of FCA Design EMEA, zeigte sich erfreut über die Auszeichnung: „Wir sind stolz darauf, diesen begehrten Preis für das Design des Tonale zu bekommen, der wie jeder Alfa Romeo inspiriert ist von der großen Historie unserer Marke, von Geschwindigkeit und Schönheit. Tatsächlich zeigt der Tonale charakteristische Elemente italienischen Designs, kombiniert mit typischen Elementen von Alfa Romeo: untrüglicher Sinn für Proportionen, Geradlinigkeit und hervorragendes Finish der Oberflächen. Das Resultat ist ein innovatives Design, das dennoch der weltweit anerkannten Tradition der Marke treu bleibt.“
 
Der Tonale ist als kompaktes SUV mit sportlicher Persönlichkeit für den Einsatz im urbanen Umfeld konzipiert. Damit gibt Alfa Romeo aber auch einen Ausblick auf die Herangehensweise an die Elektromobilität. Optisch wird eine Reihe von Elementen zitiert, die tief in der großen Historie von Alfa Romeo verwurzelt sind, die aber gleichzeitig auf moderne Weise umgesetzt werden. Ein Beispiel sind die Leichtmetallräder im sogenannten Wählscheiben-Design, die auf den Tipo 33 Stradale aus den 1960er-Jahren zurückzuführen sind. Die markanten, eleganten Flächen auf der Fahrzeugflanke erinnern wiederum an die beiden Spider-Modelle Duetto und C52 Disco Volante. Die klassische GT-Silhouette des Alfa Romeo Tonale ist dagegen eine Hommage an das selbstbewusste Auftreten der Giulia GT Junior. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL