RETAIL
Stadtkinder erleben Karotten © gurkerl.at
© gurkerl.at

Redaktion 20.10.2022

Stadtkinder erleben Karotten

gurkerl.at setzt Zeichen zur Bewusstseinsschaffung für einen nachhaltigen Lebensstil.

WIEN. Wo kommen unsere Karotten eigentlich her? Zur Veranschaulichung des Prozesses, den das beliebte Gemüse vom Anbau bis zur Lieferung an die Haustür durchläuft, lud gurkerl.at seine Gürkchen Club-Mitglieder vergangenes Wochenende auf den Biohof Brandenstein in Schönfeld ein. Ziel war die Schaffung von Bewusstsein für den Ablauf des Anbaus und der Vermarktung von frischem Obst und Gemüse.

Laut Statista ist die Zahl landwirtschaftlicher Betriebe in Österreich seit 1970 um über 50 % geschrumpft, während die Durchschnittsgrößen der bestehenden Betriebe stetig zugenommen haben. Für Kleinbetriebe wird es zunehmend schwerer, mit Großproduzent:innen zu konkurrieren. gurkerl.at hat es sich zur Mission gemacht, dezidiert kleine regionale Anbieter:innen von Obst und Gemüse zu unterstützen, indem ihnen ein neuer Vertriebskanal sowie Unterstützung in der nachhaltigen Vermarktung der eigenen Erzeugnisse geboten werden. Außerdem werden im Rahmen der Initiative „gurkerl.at liebt regionale Betriebe" Veranstaltungen organisiert, die regionale Kleinlandwirtschaften vor den Vorhang bringen und Bewusstsein für nachhaltige Landwirtschaft schaffen.

Karottenernte zur Bewusstseinsschaffung
Im Zuge eines solchen Events lud gurkerl.at am vergangenen Wochenende Mitglieder seines Gürkchen Clubs, eines Vorteilsprogramms für Familien mit Kindern und werdende Eltern, zur Karottenernte am Biohof Brandenstein in Schönfeld ein. Die für den Hof alltägliche Ernte versetzte die angereisten Stadtkinder in Staunen, allein das Ziehen der Karotten aus dem Boden war schon aufregend. „Das Leuchten und die Neugier in den Augen der Kinder hat uns gezeigt, was für ein faszinierender und besonderer Moment die Erntezeit doch ist – ein richtiges Aha-Erlebnis“, freut sich Markus Brandenstein, Betriebsführer des Biohof Brandenstein in Schönfeld, über das große Interesse der kleinen Gäste an den orangen, gelben und dunkelroten Prachtexemplaren.

Der niederösterreichische Biohof arbeitet seit rund zwei Jahren, und damit von Beginn an, mit gurkerl.at zusammen und beliefert das Unternehmen mehrmals die Woche mit frischen Karotten und Zwiebeln. Insgesamt wurden schon über 18.000 Bund Bio-Karotten und über 5.300 kg Bio Zwiebel über gurkerl.at vermarktet, saisonal werden auch Bio Spargel und Bio Erdbeeren angeboten. „Wir schätzen die Zusammenarbeit mit gurkerl.at sehr, diese läuft sehr harmonisch ab und die Kund:innen erhalten durch die ausgeklügelte Logistik stets nur absolut frische Ware“, so Brandenstein.

Regionale Produkte frisch vom Bauernhof
Für Landwirte stellt der Verkauf über Onlinehändler wie gurkerl.at einen interessanten Vertriebsweg her. gurkerl.at trägt mit seinen Partnerschaften mit regionalen Landwirtschaftsbetrieben dazu bei, dass auch kleinere Betriebe mit der großflächigen Konkurrenz mithalten können. Durch die enge Zusammenarbeit fallen Zwischenhändler:innen weg – die Ware kommt direkt vom Bauernhof über das eigene Fulfillment-Center zu den Kund:innen. So werden Geld, Zeit und Emissionen eingespart. Dadurch ist es dem Online-Supermarkt möglich, regionale und frische Lebensmittel zu Preisen anzubieten, die mit denen von Großproduzent:innen vergleichbar sind. Kund:innen können saisonale und lokale Qualitätsprodukte daher bei gurkerl.at zu Supermarktpreisen bestellen.

Gürkchen Club – Familien im Fokus
„Familien mit Kindern liegen uns besonders am Herzen und die Versorgung unserer Kund:innen in der Stadt mit erntefrischem Gemüse direkt vom Bauernhof sorgt für eine schmackhafte und ausgewogene Ernährung. Mit Besuchen unserer regionalen Partnerbetriebe im Rahmen unseres Gürkchen Clubs, die wir auch in Zukunft weiterhin anbieten werden, kommen wir der gesellschaftlichen Verantwortung nach, unser Leben nachhaltiger und gesünder zu gestalten. Kinder lernen spielerisch, woher Lebensmittel kommen und wie der Weg vom Feld auf den eigenen Mittagstisch aussieht. Für die Eltern sind die Besuche ebenso ein Erlebnis, da ihnen transparent gezeigt wird, wie gurkerl.at Nachhaltigkeit lebt'', so Maurice Beurskens, Geschäftsführer von gurkerl.at.

Das breite Sortiment von gurkerl.at, welches bereits mehr als 13.000 Produkte umfasst, bietet Familien alles, was sie brauchen in einem Shop – vom Apfel bis zur Zahnbürste. Damit werden Familien lange Einkaufstouren erspart und es bleibt mehr Zeit für gemeinsame Aktivitäten – oder einfach zum Entspannen zu Hause. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL