AUTOMOTIVE BUSINESS
© APA Barbara Gindl

Internationale Studie: Gebrauchtwagen werden in Österreich vergleichsweise teuer gehandelt.

Jürgen Zacharias 02.02.2017

Österreich im Mittelfeld

Der aktuelle Carspring-Gebrauchtwagenindex listet Österreich unter 40 Ländern weltweit auf Platz 25; am günstigsten sind Gebrauchtwagen demnach in den USA, am teuersten in Singapur.

WIEN. Auf Platz 1 liegen die USA, gefolgt von Großbritannien und Russland. Was wie das Ranking der militärischen Stärke von Großmächten klingt, ist in Wahrheit das Ergebnis des aktuellen Gebrauchtwagenindex des Onlineportals Carspring. Demnach sind in den 40 untersuchten Märkten gebrauchte Fahrzeuge in den USA am günstigsten, gefolgt von Großbritannien, Russland, Tschechien und Südafrika. Österreich liegt in diesem Ranking auf Platz 25, die hierzulande gehandelten Fahrzeuge sind also vergleichsweise hochpreisig.

Unter den untersuchten Ländern ist laut Carspring „ein Großteil derjenigen Länder vertreten, die selbst die meisten Autos bauen, sowie andere Länder, die für den Automobilmarkt von Interesse sind“. Die Automarken wurden hingegen nach weltweiter Beliebtheit ausgewählt. Da, wo ein direkter Modellvergleich zwischen zwei Ländern nicht möglich war, wurden vergleichbare internationale Modelle pro Marke gefunden; danach wurden diejenigen ausgewählt, die einen vergleichbaren Kilometerstand und Motor haben. Nachdem diese Voraussetzungen geklärt waren, hat man alle derzeit auf dem Markt verfügbaren Gebrauchtwagen der einzelnen Modelle untersucht und ebenso jene, die in den letzten zwölf Monaten verkauft wurden - bei Hunderten sowohl Online-Händlern, als auch stationären Gebrauchtwagenhändlern in fünf der größten Städte pro Absatzmarkt.

„Der schwankende Wert von Gebrauchtwagen hat schon immer Käufer und Experten gleichermaßen verblüfft“, sagt Carspring-Mitbegründer Maximilian Vollenbroich, „doch haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das Komplizierte einfach zu machen und eine Momentaufnahme des derzeitigen internationalen Gebrauchtwagenmarkts zu kreieren.“

Eine genaue Analyse zeigt in Österreich – abhängig vom Autotyp – teils beträchtliche Unterschiede. So liegt das Land bei den gehandelten Hyundai-Modellen unter den untersuchten Ländern auf Platz 12, bei Pick-ups jedoch nur auf Platz 33 und damit beinahe am Ende des Rankings. Dort findet sich Singapur (Platz 40), vergleichsweise teuer sind Gebrauchtwagen auch in Dänemark (39), Norwegen (38), Finnland (37) und in der Türkei (36). Deutschland (31) liegt im Ranking ebenso hinter Österreich wie die Schweiz (26), geringfügig günstiger sind Gebrauchte in Frankreich (24), den Niederlanden (22) und in Italien (16). (jz)

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL