AUTOMOTIVE BUSINESS
Co2-neutral unterwegs © Daimler

Auf Schiene: Mercedes setzt in der Transportlogistik seit Jahresbeginn auf die Bahn.

© Daimler

Auf Schiene: Mercedes setzt in der Transportlogistik seit Jahresbeginn auf die Bahn.

Redaktion 10.06.2020

Co2-neutral unterwegs

Noch nachhaltiger: Mercedes-Benz Cars setzt in Deutschland und Österreich auf CO₂-freien Schienenverkehr.

SALZBURG/STUTTGART. Mercedes-Benz Cars geht den nächsten Schritt in Richtung CO₂-neutraler Mobilität: Zum Jahresbeginn wurde der Schienenverkehr in der Transportlogistik von Mercedes-Benz mit der Deutschen Bahn auf eine CO₂-freie Energieversorgung umgestellt. Damit wird das Produktionsmaterial für die Mercedes-Benz Pkw-Werke in Deutschland (Bremen, Rastatt, Sindelfingen, Hamburg, Kuppenheim, Untertürkheim und die MDC Power GmbH in Kölleda) sowie den Großteil der Strecke in Richtung des ungarischen Werks in Kecskemét ab sofort mit Ökostrom per Bahn befördert.

Umgerechnet entsprechen die Transporte auf der Schiene täglich etwa 270 Lkw-Ladungen, die nicht den Weg über die Straße nehmen müssen. Der Ökostrom, den das Unternehmen für seine Schienentransporte in Deutschland und Österreich nutzt, wird dabei ausschließlich aus einheimischen erneuerbaren Energiequellen bezogen. Er wird derzeit vor allem in Wasserkraftwerken erzeugt.

„Nachhaltigkeit ist seit jeher ein integraler Bestandteil des globalen Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Cars. Die Reduktion von CO₂ ist dabei ein zentrales Handlungsfeld, an dem wir in unseren mehr als 30 Werken und in der Logistik konsequent arbeiten. Unser Ziel ist ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Transportmix in unserem gesamten weltweiten Logistiknetz. Die Umstellung auf CO₂-freien Schienenverkehr ist hier ein ganz bedeutender Schritt“, sagt Jörg Burzer, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz AG, Produktion und Supply Chain Management.

Bei unseren Logistikkonzepten steht neben Kosten, Laufzeit und Transportqualität auch der CO₂-Ausstoß im Fokus. Bei der Auswahl unserer Logistikdienstleister ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Kriterium – dies reicht vom Einsatz umweltschonenden Equipments bis zur Nutzung emissionsarmer Lkw nach neuester Euro-Norm oder mit alternativen Antriebstechnologien“, so Elke Pusskeiler, Leiterin Supply Chain Management Mercedes-Benz Cars. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL