MARKETING & MEDIA
Die European Young Innovators 2021 stehen fest © WSA

Peter A. Bruck

© WSA

Peter A. Bruck

Redaktion 27.10.2021

Die European Young Innovators 2021 stehen fest

Das österreichische Gewaltschutz-Projekt #14zuviel erhält europäische Auszeichnung für die Crowdfunding-Kampagne zugunsten von Frauenhäusern.

GRAZ. Die European Young Innovators 2021 sind 15 inspirierende Projekte aus ganz Europa die digitale Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zeigen. Die siegreichen Anwendungen zeichnen sich durch Relevanz, Qualität und unmittelbare Wirkung in ihrem Umfeld aus. Europa steht vor vielfältigen gesellschaftlichen Herausforderungen – ob Klimawandel, dem Umgang mit den eigenen Daten oder häuslicher Gewalt. Digitale Anwendungen haben sich gerade in der Pandemie als wesentliche Werkzeuge zur Bewältigung von Krisen erwiesen. Mit den European Young Innovators präsentiert WSA digitale Lösungen junger europäischer Unternehmer:innen für die Zukunft Europas.

Die europäische WSA-Expertenjury wählte aus über 120 Nominierungen die fünfzehn vielversprechendsten und inspirierendsten Projekte als „WSA European Young Innovators 2021“. Die österreichische Kampagne #14zuviel sammelt Spenden für Gewaltschutzmaßnahmen und Frauenhäuser. Vom Team der Crowdfunding Agentur Impactory im Mai 2021 anlässlich des bereits 14. Femizid des Kalenderjahres gestartet, erreichte die Kampagne bereits mehr als 230.000 Menschen und ermutigt zum persönlichen Engagement.

Aus Deutschland kommen zwei Gewinnerprojekte die verschiedener nicht sein könnten: die digitale Plattform Sharemac bietet Transparenz, Effizienz und Planungssicherheit für Bauprojekte, das spart Zeit, Geld und CO2 im Ressourcen-intensiven Bauprozess; während Userwill eine wichtige Hilfe für Hinterbliebene ist, um den komplexen Bereich der digitalen Nachlassverwaltung zu meistern.

Die fünfzehn European Young Innovators Gewinner kommen aus ganz Europa – von Albanien bis Portugal – und sind in unterschiedlichsten Bereichen tätig, was sie vereint ist ihr Einsatz zur Verbesserung der Lebensumstände, die Kreativität um neue Lösungen zu finden und die Umsetzungsstärke, um ihre Projekte auf den Markt zu bringen.

 

“Die WSA European Young Innovators Initiative vereint zwei große Perspektiven – erstens das Engagement für die UN SDGs durch europäische Jugend und die positive Gestaltung der Zukunft Europas. Die SDGs der Vereinten Nationen müssen unser Maßstab sein – in Bezug darauf, worauf und wo wir hinschauen müssen. Heute leben wir in einem völlig anderen Umfeld – die globale Pandemie hat mehr denn je gezeigt, wie sehr digitale Mittel für den Fortschritt und die positiven Auswirkungen unerlässlich und nützlich sein können. Daher ist es wichtiger denn je, qualitative, lokale Inhalte zu fördern. Die diesjährigen European Young Innovators präsentieren zweckorientierte Innovation und Unternehmertum.“ erklärt WSA-Vorsitzender Peter A. Bruck.

Die European Young Innovators 2021 werden ihre Lösungen am 24. November beim European Young Innovators Festival vor einem internationalen Publikum online präsentieren und werden vom 30. November bis 2. Dezember 2021 zu einem interaktiven Programm in Graz eingeladen.

Das European Young Innovators Festival bringt die europäische Gemeinschaft junger Innovator:innen zusammen, die digitale Technologien nutzen, um die UN SDGs zu erreichen. Seit mehr als 5 Jahren wird Graz jedes Jahr im November zu einer Drehscheibe für soziale Innovation, Unternehmertum und Gedankenaustausch der europäischen Jugend.

Die globale Initiative WSA
WSA wurde 2003 im Rahmen des UN World Summit on Information Society als globale Initiative in Österreich gegründet, um lokalen digitalen Inhalt auszuzeichnen und weltweit zu präsentieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Organisationen der Vereinten Nationen und die strategische Ausrichtung an den UN SDGs ist WSA ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel für digitale Innovation.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL