MARKETING & MEDIA
Landessammlungen NÖ machen online 30.000 Objekte zugänglich
Redaktion 12.05.2020

Landessammlungen NÖ machen online 30.000 Objekte zugänglich

Donau-Universität Krems arbeitet noch an benutzerfreundliche Oberfläche

WIEN. Die Landessammlungen Niederösterreich haben rund 30.000 digitalisierte Objekte aus den Beständen aller Sammlungsbereiche in einer Online-Datenbank zugänglich gemacht. "Während in den Ausstellungsräumen Stille einkehrte, wurde hinter den Kulissen die Zeit für Arbeiten an einer neuen Datenbank genutzt", teilte die an dem Projekt beteiligte Donau-Universität Krems am Montag per Aussendung mit.

Viele Datensätze der nun auf www.landessammlungen-noe.at einsehbaren Objekte basierten auf den Resultaten langjähriger wissenschaftlicher Erschließungsprojekte durch das Zentrum für Museale Sammlungswissenschaften, die Kriterien für die Auswahl der Ausstellungsstücke aus den über sechs Millionen Gegenstände umfassenden Landessammlungen erarbeitete. In den kommenden Monaten erstellt die Donau-Universität Krems mit den Landessammlungen noch ein neues Visualisierungskonzept für besseren Überblick und "benutzerfreundliche Navigation" der Datenbank. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL