MARKETING & MEDIA
Österreichisches Start-up Corestad will mehr aus Corona-Marketingbudgets herausholen © Superberg

Die beiden Gründer Norbert Mach und Ferdinand Schönburg (v.r.n.l.).

© Superberg

Die beiden Gründer Norbert Mach und Ferdinand Schönburg (v.r.n.l.).

Redaktion 10.12.2020

Österreichisches Start-up Corestad will mehr aus Corona-Marketingbudgets herausholen

Die Planung und Gestaltung einer nachhaltigen und zuverlässigen Datenstruktur ist ein weiterer Ausgangspunkt für die Arbeit des Beraterteams.

WIEN. Mehr aus vorhandenen Marketingbudgets rausholen – diese Aufgabe ist aufgrund der Wirtschaftslage aktueller denn je. Vor diesem Hintergrund gründen die beiden Unternehmensberater Norbert Mach und Ferdinand Schönburg trotz oder gerade aufgrund der Coronakrise mit Corestad ein Beratungsunternehmen, das auf ROI-Optimierung und Datenmanagement/Analyse spezialisiert ist und somit effiziente und zielgerichtete Marketingmaßnahmen in ein neues Level hebt. Als Ergebnis ihrer Beratungstätigkeiten versprechen die beiden Gründer neben optimierten Marketingbudgets ein besseres Verständnis von Kunden und tiefere Einblicke und Erkenntnisse in ihre Effizienz durch maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Business Intelligence.

Der Weg zur Optimierung
Mit dem Kunden steigt das Corestad-Team in die datengetriebene Kosten- und Performanceanalyse der bestehenden Marketingmaßnahmen ein. Damit wird die Grundlage für diverse Optimierungsmaßnahmen gelegt. Parallel sind auch die Analyse und Segmentierung des Kundenstamms gute Möglichkeiten zur Verbesserung der Kundenansprache und effizienteren Marketinggestaltung.

Die Planung und Gestaltung einer nachhaltigen und zuverlässigen Datenstruktur ist ein weiterer Ausgangspunkt für die Arbeit des Beraterteams. Hier werden Systeme implementiert, die der internen Speicherung und Zusammenführung der diversen Datenquellen und der Erschließung innovativer Datenquellen für Unternehmen dienen. Auch die Reinigung und Sortierung bestehender Datensätze gehören dazu. So kommt letztendlich Ordnung in die schiere Menge an Daten und man verhindert sogenannte Datensilos.

„Unternehmen im gesamten D-A-CH-Bereich hängen oft hinterher, wenn es darum geht, die eigenen Potenziale vorhandener oder möglicher Datenquellen zu nutzen. Dabei ist genau dies die Zukunft und wird in anderen Teilen der Welt bereits auch so gehandhabt“, beschreibt Experte Norbert Mach, der bereits über langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Beratung von Unternehmen im Digital-Marketing verfügt, die Marktsituation.

Effizenzsteigerung: Nicht nur für die großen Budgets
„Jedes Unternehmen generiert eine große Menge an Daten. Wenn diese richtig strukturiert und zielgerichtet eingebunden werden, kann daraus ein riesen Mehrwert geschaffen werden. Durch optimiertes Marketing, Produktplatzierung anhand konkreter Nachfrage und einer zuverlässigen internen Prozessstruktur können Chancen für zukünftiges Wachstum generiert werden. Auf diese Weise können Unternehmen auch Kriesenzeiten ohne Ressourcen und Geld zu verschwenden meistern und das branchenübergreifend“, erklärt Managing Director Ferdinand Schönburg das Angebot, das sich an mittelständische Unternehmen genauso wie an internationale Großkonzerne mit Schwerpunkt im D-A-CH-Raum richtet.

„In unserem Kundenstamm finden sich Unternehmen aus den Bereichen Medien, Energie, Finanzen, internationale Mode- & Bekleidungs-Unternehmen, Handel, Immobilen, Kultur & Unterhaltung, Logistik & Transport, Mediaunternehmen, Pharma, Verbraucherschutz“, so Schönburg weiter.

80% ROI-Erhöhung, Verdopplung der Conversion Rate, 600% Anstieg der Conversion digitaler Leads 
Zu den Klienten von Corestad zählen vom Start weg prominente Brands aus den Bereichen Mode, Unterhaltung, Glücksspiel, Agenturen, Immobilien und mehr. Zu den größten Erfolgen zählen etwa die 80%ige Erhöhung des ROIs für eine MedTech Company, die Verdopplung der Conversion Rate eines Glücksspielunternehmens und einem 600%igen Anstieg der Conversion digitaler Leads eines Immobilien Unternehmens nach gemeinsamen Optimierungsprojekte. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL