TECHNOLOGY
Editel ist Partner von Sodexo Deutschland Sodexo Jacques Grison
Sodexo Jacques Grison

Redaktion 17.05.2016

Editel ist Partner von Sodexo Deutschland

Nach dem erfolgreichen Roll-out von Sodexo Österreich hat sich nun auch die deutsche Niederlassung des Caterers für die EDI-Services (Elektronischer Datenaustausch; engl. electronic data interchange, EDI) von Editel entschieden.

WIEN. Sodexo Deutschland ist neuer Kunde des Wiener Supply-Chain-Spezialisten Editel: Gemeinsam mit dem ERP- (Enterprise-Resource-Planning) Softwaredienstleister Delegate sollen sukzessive die Bestellprozesse von über 400 Standorten auf eine elektronische Abwicklung (EDI) umgestellt werden. Die erste Phase des Projekts beinhaltete den Austausch elektronischer Artikelstammdaten) einschließlich LMIV-relevanter Produktdaten (EU-Lebensmittelinformationsverordnung), Bestellungen und Lieferscheine zwischen Sodexo Deutschland und seinen Lieferanten vor. In Phase zwei ist die Umsetzung eines elektronischen Gutschriftverfahrens angedacht. Der Datentransfer läuft, wie in Österreich, über die EDI Plattform eXite von Editel. "Nach dem sehr erfolgreichen Projekt in Österreich freuen wir uns, auch in Deutschland mit Editel zusammenzuarbeiten. So können wir unsere Warenbeschaffung nicht nur nachhaltig optimieren, sondern international harmonisieren. Geplant ist daher in weiterer Folge auch die Anbindung der Schweizer Standorte", so Susanne Sperlich, Direktorin Einkauf D/A/CH bei Sodexo.

"Zeiteffizientes Onboarding aller Partner"

"Neben dem sicheren und nachvollziehbaren Datenaustausch über eXite garantiert Editel die nahtlose, automatisierte Integration der Daten in das ERP-System des Caterers", ergänzt Björn Neumann, Projektverantwortlicher bei Editel. "Das Editel Roll-out Management mit individueller Beratung und Support der ausgewählten Sodexo-Lieferanten stellt zudem das zeiteffiziente Onboarding aller Partner sicher." Die harmonisierte Ausweitung der EDI-Infrastruktur über Landesgrenzen hinweg sei "der ideale Ansatz für internationale Unternehmen, um die Vorteile des Elektronischen Datenaustausches optimal zu nutzen". (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL