AUTOMOTIVE BUSINESS
Das Geschäft läuft rund © GpAgency Via Eudo Giulioli/Pirelli

Nach der Abspaltung des Lkw-Geschäfts ist Pirelli nun auf Pkw- und Motorsport-Reifen spezialisiert.

© GpAgency Via Eudo Giulioli/Pirelli

Nach der Abspaltung des Lkw-Geschäfts ist Pirelli nun auf Pkw- und Motorsport-Reifen spezialisiert.

Redaktion 07.11.2019

Das Geschäft läuft rund

Pirelli erzielte in den ersten drei Quartalen 2019 ein Umsatz- und Gewinnplus, der Nettogewinn stieg um zwei Prozent auf 385,7 Mio. Euro.

MAILAND. Der italienische Reifenhersteller Pirelli meldet positive Resultate in den ersten drei Quartalen 2019. Wie der Hersteller nun bekannt gab, kletterte der Umsatz in diesem Zeitraum um 2,8 Prozent auf 4,03 Mrd. € gegenüber den ersten drei Quartalen 2018, der Nettogewinn stieg um zwei Prozent auf 385,7 Mio. €.

Im Gesamtjahr 2019 rechnet Pirelli mit einem Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von 2,5 Prozent auf 5,3 Mrd. €. Bestätigt wurden Investitionen in Höhe von 380 Mio. €. Die ursprünglich am 11. Dezember geplante Vorstellung des neuen Entwicklungsplans bis 2022 soll bis Ende des ersten Quartals 2020 erfolgen, berichtete das Mailänder Unternehmen.

Pirelli wurde im Oktober 2017 von einer Investorengruppe um den chinesischen Konzern ChemChina an die Börse gebracht. Das Chemie-Unternehmen hatte Pirelli 2015 für 7,4 Mrd. € übernommen; dabei wurde das Geschäft mit Lkw-Reifen abgespaltet und mit dem Reifengeschäft von ChemChina zusammengelegt. Pirelli ist mittlerweile ganz auf Reifen für Pkw und Motorsport-Rennwagen spezialisiert. (jz)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL