INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Eine Allianz für Akku-User © Metabo
© Metabo

Redaktion 25.03.2021

Eine Allianz für Akku-User

Herstellerübergreifendes Arbeiten durch Akku-Allianz von Metabo erfüllt langjährige Anwenderwünsche.

WELS. Das gleiche Akkusystem für alle Werkzeuge und Geräte: Dazu waren Handwerk und Industrie bisher an das Angebot einzelner Hersteller gebunden. Mit der kürzlich realisierten „Akku-Allianz“ erfüllt Metabo jetzt den langjährigen Wunsch vieler Anwender. Dank des herstellerübergreifenden Akku-Systems CAS (Cordless Alliance System) von Metabo können Akkupacks herstellerübergreifend genutzt werden.

„Diese Akku-Allianz ist eine der ersten auf dem Markt und erlaubt den einfachen Austausch von Werkzeug-Akkus“, erklärt Jürgen Kreiner, Senior Expert Product Manager von Conrad. „Wir erweitern unsere Conrad Sourcing Platform stetig um innovative Lösungen und Produkte, die unseren B2B-Kunden zahlreiche Vorteile bieten – wie auch die Produkte von Metabo.“

So können Anwender, die sich für das herstellerübergreifende Akku-System CAS von Metabo entscheiden, die Anzahl der benötigten Akkus verringern und somit die Kosten senken. Außerdem müssen Handwerker dann auf dem Weg zur Baustelle weniger Akkus mitnehmen und sparen Transportgewicht. Die Metabo-Akku-Technologie bietet somit Zuverlässigkeit sowie Investitionssicherheit. In der 18-Volt-Klasse sind beispielsweise schon aktuell über 200 Maschinen von 20 unterschiedlichen Herstellern mit nur einem Akku von Metabo kompatibel.

Anwendungen, die bisher nur stärksten Netzmaschinen vorbehalten waren, sind nun kabellos möglich. Das bedeutet mehr Flexibilität und Produktivität für die professionelle Nutzung im Bau- oder Metallhandwerk sowie für Installateure, Heizungsbauer oder Kälte-Klimatechniker. LiHD-Akkupacks gibt es mit 4 bzw. 5,5 Ah. Unabhängig davon, ob Metabo Li-ION-Akkupacks oder Metabo LiHD-Akkupacks zum Einsatz kommen, gewährt Metabo mit der Ultra-M-Technologie eine drei Jahre Akkupack-Garantie ohne Beschränkung der Ladezyklen.

Schon fast ein Jahrhundert im Einsatz
Conrad Electronic steht seit dem Jahr 1923 für Technik und Elektronik und bietet heute mit seiner Conrad Sourcing Platform auf conrad.at sowie in seinen österreichweit sechs Megastores Produkte und Services für B2B- und B2C-Kunden an. Ob Technik-Basics, Spezialanwendungen, passgenaue Services oder individuelle Lösungen: Technik- und Elektronikanwender können ihren kompletten technischen Betriebsbedarf über Conrads professionelle Sourcing Platform decken. Mehr als 850.000 Produktangebote führender Hersteller und Handelsmarken sowie Services für einfache, schnelle und umfassende Beschaffung sind für B2B-Kunden online abrufbar.

B2B-Kunden profitieren dabei nicht nur von der persönlichen Beratung und Betreuung durch Key Account Manager, Inside Sales und Businessberatern in den Megastores, sondern auch von individuell zugeschnittenen e-Procurement-Lösungen. Mit Landesgesellschaften in 16 Ländern Europas ist das Familienunternehmen mit Sitz im oberpfälzischen Hirschau in Ostbayern einer der führenden Omnichannel-Anbieter für bequemes One-Stop-Shopping. Conrad Connect, eine der führenden Internet of Things Projektplattformen ermöglicht außerdem die herstellerübergreifende Verknüpfung smarter Geräte, Apps und Services für Businessanforderungen und den privaten Einsatz. (red)

Mehr Informationen zum CAS-System von Metabo:
https://www.conrad.at/de/marken/metabo/metabo-cas.html

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL