RETAIL
HV European Retail Startup Night 2022: Damn Plastic, Kern Tec und Slames als Startups des Jahres ausgezeichnet © Handelsverband
© Handelsverband

Redaktion 19.10.2022

HV European Retail Startup Night 2022: Damn Plastic, Kern Tec und Slames als Startups des Jahres ausgezeichnet

WIEN. Der österreichische Handelsverband lud gemeinsam mit dem Austria Wirtschaftsservice (aws), EY Österreich, der REWE Group, Female Founders, der Austrian Angel Investors Association (AAIA), AustrianStartups, Ninjas.jetzt und Medienpartner Trending Topics zur vierten Ausgabe der "European Retail Startup Night" in den Impact Hub Vienna. Im Fokus der Veranstaltung standen österreichische und europäische Retail-Startups mit Nachhaltigkeits-Schwerpunkt. Das erklärte Ziel: Die Vernetzung innovativer Gründer mit heimischen Handelsunternehmen und der Investorenszene sowie die Förderung zukunftsgerichteter Innovationen und Technologien im Handel.

Aus rund 50 Bewerbungen waren im Vorfeld 8 Startups ausgewählt worden, die am 13. Oktober ihr Produkt bzw. ihre Dienstleistung und das dazugehörige Geschäftsmodell in drei Minuten live on Stage präsentieren durften. Mit dabei waren heuer Aer, Damn Plastic, Ketofabrik, Kern Tec, Mavenja, Slames, Swilox und Zirp.

Retail Startup des Jahres 2022: Damn Plastic
Als großer Gewinner des Abends und Retail Startup des Jahres 2022 ging das Salzburger Startup Damn Plastic hervor. Damn Plastic bietet seinen Kunden nachhaltige Alltags-Alternativen an und arbeitet dabei mit nationalen, aber auch internationalen Startups und Firmen zusammen, die ökologische, regionale Produkte produzieren. Gleichzeitig hilft Damn Plastic, nachhaltige Events zu gestalten, ohne Müll zu produzieren. Die beiden Geschäftsführerinnen Victoria Neuhofer und Stephanie Sinko überzeugten die Jury rund um REWE Head of Trend- and Innovationmanagement Markus Kuntke, Carina Margreiter (Austria Wirtschaftsservice), Gerald Kühberger (Handelsverband) und Florian Haas, Leiter des Startup Ökosystems von EY Österreich, mit einem großartigen Pitch.

Platz zwei holte sich Kern Tec aus Wien. Das Startup produziert unter dem Brand "Wunderkern" hochwertige vegane Lebensmittel wie Delikatess-Öle, Schokoaufstriche und Milch-Alternativen aus Obstkernen. Das Motto: Genuss mit Gewissen.

Der dritte Platz ging an das slowenische Startup Slames mit Hauptsitz in Maribor. Das Jungunternehmen hat u.a. "Batasta" entwickelt – eine vegane, glutenfreie und köstliche Pasta aus Süßkartoffeln.

"In einer Zeit, in der sich Technologien, Märkte und Kund:innen schneller verändern als Unternehmen darauf reagieren können, ist eine vorausschauende Analyse aller Trends überlebenswichtig. Kaum eine Plattform eignet sich besser dafür als die European Retail Startup Night. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern bieten wir einen direkten Austausch an, der sich zielgerichtet an Startups, Handelsbetriebe, Technologieanbieter und Investoren richtet. Wir gratulieren den acht Finalisten und dem Sieger Damn Plastic herzlich", so Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will.

Die European Retail Startup Night 2022 wurde digital begleitet und auf der Match Making Plattform b2match live gestreamt. Moderiert wurde das Event von Antonia Rinesch und Jakob Steinschaden (beide Trending Topics) sowie Dusan Todorovic (aws). Die weiteren Speaker:innen waren Niklas Benesch (AAIA), Erik Eiberle und Isabel Trinkert (beide Markant Deutschland), Thomas Hager-Roiser (Ninjas.jetzt), Mona Sacher (Billa), Fiona Gmeiner (aws), Carina Klaffl (Female Founders), Sarah Lechner (Brüsli), David Mayer-Heinisch (Froots), Adrian Zettl (AustrianStartups & The Ventury), und aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister sowie Handelsverband-Präsident Stephan Mayer-Heinisch und Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL