RETAIL
Milka zeigt, wie Österreich über Ostern denkt © Milka
© Milka

Redaktion 30.03.2022

Milka zeigt, wie Österreich über Ostern denkt

Ergebnisse der aktuellen Milka-Umfrage „Ostern gemeinsam“: Osterrituale in Österreich – am liebsten traditionell, inklusiv und schokoladig.

WIEN. Milka nimmt Ostern 2022 zum Anlass, um zu mehr Zusammengehörigkeit und Inklusion aufzurufen. Die verbindende Botschaft dazu lautet: Lasst uns Ostern gemeinsam zarter machen. Wie die Österreicherinnen und Österreicher Ostern verbringen, worauf sie dabei besonders viel Wert legen und wie groß die Bereitschaft ist, Ostern gemeinsam mit Menschen zu verbringen, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation Ostern nicht feiern können wie gewohnt, verrät die aktuelle „Ostern gemeinsam“-Umfrage von Milka. 500 Menschen im Alter von 18 bis 75 Jahren wurden in der österreichweiten, repräsentativen Studie zu den Themen Ostern, Traditionen und Werten sowie Inklusion befragt.

Darüber hinaus zeigt Milka mit einem bewegenden TV-Spot, wie viel Freude gelebte Inklusion bereiten kann – und möchte damit die gesellschaftliche Debatte anregen. Bereits seit zwei Jahren zählen Kontaktbeschränkungen – pandemiebedingt – zu unserem Alltag: Die Menschen mussten oft auf gemeinsame Zeit und Treffen mit der Familie und Freunden verzichten.

Rund drei Viertel der im Rahmen der Umfrage „Ostern gemeinsam“ Befragten gaben an, dass sie unbeschwerte Familienfeiern und das Zelebrieren von Traditionen vermissen. Vor allem das Miteinander und das Gefühl der Zusammengehörigkeit bei den Festen fehlt den Österreicherinnen und Österreichern. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die von Milka thematisierte Inklusion ein. 40% der Befragten bekundeten die Wichtigkeit, Mitmenschen, die aufgrund ihrer aktuellen
Lebenssituation Ostern nicht wie gewohnt feiern können, in ihre Osterfeierlichkeiten einzubeziehen und somit Mitmenschen aktiv und stärker zu inkludieren.

Saisonale Feste sind für viele ein willkommener Anlass, um Einladungen auszusprechen. Denn Traditionen können Menschen dabei helfen, emotional verbunden zu bleiben. „Rituale und Feste erinnern uns daran, füreinander da zu sein, andere mit kleinen Aufmerksamkeiten zu erfreuen und
zarter miteinander umzugehen“, so Nina Mahnik, Marketing-Managerin von Milka. Gerade Ostern bietet viele Möglichkeiten, andere miteinzubeziehen. Die gemeinsame Ostereiersuche ist für knapp die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher der wichtigste Brauch, um gemeinsam die Osterzeit zu verbringen.

Aufruf zu mehr Inklusion im Alltag
Wie Ostern uns inspirieren kann, wieder mehr aufeinander zuzugehen, zeigt Milka im aktuellen TV- Spot. „Schritt für Schritt“ lautet das Motto des Werbespots, bei dem gezeigt wird, dass die schönen Momente des Lebens gemeinsam geteilt werden können. Egal in welcher Lebenssituation wir uns befinden, können stets Momente der Aufmerksamkeit und Inklusion geschaffen werden. Es wird die Geschichte eines sehbehinderten Buben erzählt, der – mithilfe seiner Familie und Freunde – an der Ostereiersuche teilnehmen kann. Anhand einer Schnur, die für ihn durch den Garten gespannt wurde, kann sich der kleine Junge eigenständig an die Osterüberraschung herantasten und auch emotional an
der verbindenden Tradition der Ostereiersuche teilhaben. Der Spot wurde mit Blindenverbänden in Deutschland und Frankreich getestet. „Als Marke stehen wir für das Verbindende, für kleine Gesten mit großer Wirkung, für das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Daher wollen wir in diesem Spot ein Zeichen für das Gemeinsame setzen und dazu aufrufen, Inklusion im Alltag zu leben“, erklärt Mahnik.

Auch in diesem Jahr begleitet uns die Pandemie durch die Osterzeit. Milka hat hierfür zarte und sichere Tipps für ein gemeinsames Fest: Schicke deinen Liebsten zarte Ostergrüße per Videobotschaft. Vorab versteckte Schoko-Osterhasen lassen sich auch ohne gemeinsame Suche finden– eine sichere und dennoch aufmerksame Variante der traditionellen Ostereiersuche.

Stelle einen liebevoll gestalteten Osterkorb mit bunten Ostereiern, Deko, Schokolade und herzlichen Grußworten vor die Türe von Nachban oder Freunden. Ostereiersuche zu Hause: Das Gestalten einer Schatzkarte für zu Hause, verziert mit Aufklebern und Hinweisen, ermöglicht eine aufregende Suche, bei der am Ende ein toller Schatz mit süßen Überraschungen wartet.

Per Post: vorab ein kleines Osterpaket an die Liebsten senden, um emotional verbunden zu bleiben. Die Ostereiersuche als beliebteste Ostertradition Ostern kennt viele Rituale, die von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich sind und weit in die Geschichte zurückgehen – vom Osterfeuer, über Eierpecken bis hin zum Ostereier färben. Obwohl die
Vielfalt groß ist, beim Ranking sind sich die Österreicherinnen und Österreicher laut der „Ostern gemeinsam“ Umfrage einig: Knapp 50% der Befragten verrieten, dass die gemeinsame
Ostereiersuche ihr Highlight ist. Jedes Jahr werden dafür im Garten, in der Wohnung oder am Balkon kleine Osternester, Geschenke, bunte Eier und Schokohasen versteckt, die dann von Jung und Alt gesucht werden.

Unverzichtbar und damit auch das beliebteste Ostergeschenk in Österreich ist die Schokolade: Jeder zweite Österreicher entscheidet sich für eine zart-süße Geste – die Nummer 1 ist laut Umfrage der Schoko-Osterhase. Für 2022 hat Milka daher den beliebten Alpenmilch-Schmunzelhasen
auch in drei farbenfrohen Limited Editions – in fröhlichem Grün, Pink und Gelb – entworfen. Die Milka Alpenmilch Ostereier ergänzen das süße Osternest.

Anna Veith: Ostern hat schon etwas Besonderes
Seit ihrer Kindheit schätzt die Olympiasiegerin und Jungmutter Anna Veith die gemeinsame Familienzeit im Rahmen des Osterfestes. „Sich bewusst zu machen, wie wertvoll ein Miteinander sein kann, ist mir wichtig und das möchte ich zu Ostern im Kreise meiner Familie auch vermitteln. Das Miteinander spielt auch in der Osterkampagne meines langjährigen Partners Milka eine zentrale Rolle, was mich freut. Entscheidend ist aber, diese Haltung auch nach außen zu tragen und links und rechts zu schauen, wen man damit auch sinnvoll unterstützen kann.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL