RETAIL
Spar erhält staatliches Gütezeichen berufundfamilie © Spar

Patricia Sepetavc und die beiden Marktleiterinnen Tülün Sari-Schmid aus Mattsee und Milena Velimirovic aus Henndorf.

© Spar

Patricia Sepetavc und die beiden Marktleiterinnen Tülün Sari-Schmid aus Mattsee und Milena Velimirovic aus Henndorf.

Redaktion 31.03.2022

Spar erhält staatliches Gütezeichen berufundfamilie

Wieder wurde das Zertifikat des Bundesministeriums wiederum an Spar verliehen.

WÖRGL / SALZBURG. Flexible Arbeitszeitmodelle, aktives Karenzmanagement und zahlreiche Weiterbildungsangebote – als familiengeführtes österreichisches Unternehmen schafft Spar familienfreundliche Bedingungen aus Überzeugung. Die Spar-Zentrale Wörgl, zuständig für die Bundesländer Salzburg und Tirol, wurde erstmals 2013 mit dem Gütezeichen berufundfamilie ausgezeichnet. Jetzt wurde das Zertifikat des Bundesministeriums wiederum an Spar verliehen.

Mitarbeiter, die die zentralen Lebensbereiche Familie und Beruf gut in Einklang bringen können, sind zufriedener und wechseln seltener den Arbeitgeber. Gerade für Mütter, aber auch für Väter ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Herausforderung. Für die Mitarbeiter aus Salzburg und Tirol, davon über 75% Frauen, bietet Spar deshalb hier mehr als andere Arbeitgeber: Mithilfe des Audits berufundfamilie konnte Spar die bestehenden familienfreundlichen Maßnahmen weiterentwickeln. Bereits über die Hälfte der Mitarbeiter nutzen mittlerweile eines der vielen bei Spar angebotenen Teilzeitmodelle.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie wichtig
„Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Teil der Spar-Unternehmensphilosophie. Dementsprechend sind wir bestrebt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ständig weiter zu verbessern und damit auch ein familienfreundliches Arbeitsumfeld – insbesondere für berufstätige Eltern und Mitarbeiter mit zu pflegenden Familienangehörigen – zu schaffen“, sagt Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc und ergänzt: „Wir freuen uns, dass dieses Engagement mit dem Zertifikat berufundfamilie belohnt wurde.“

Familienfreundliche Maßnahmen aus Überzeugung
Eine eigene Strategiegruppe beschäftigt sich bei Spar mit der Ausarbeitung, Begleitung und Evaluierung von familienfreundlichen Maßnahmen unter Einbindung aller Mitarbeiter. So wurde zum Beispiel neben dem Angebot der Kinderbetreuung in den Sommerferien das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den einzelnen Unternehmensbereichen noch stärker verankert, etwa durch die Aufnahme in die jährlichen Zielsetzungs-Gespräche oder in die wiederkehrenden Befragungen der Mitarbeiter. Auch das umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramm wurde hinsichtlich der Themen Familienfreundlichkeit sowie Pflege naher Angehöriger und Karenzmanagement erweitert und ergänzt.

Gelebte Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Der Einsatz für mehr Familienfreundlichkeit von österreichischen Unternehmen, Hochschulen und Pflegeeinrichtungen stand im Zentrum der Zertifikatsverleihung „Familienfreundliche Arbeitgeber“. Die familienfreundlichen Betriebe und Institutionen wurden mit dem staatlichen Gütezeichen berufundfamilie für ihr Engagement im Zeichen der Vereinbarkeit von
Familie und Beruf ausgezeichnet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL