RETAIL
Weingut Mayer am Pfarrplatz bringt seinen ersten alkoholfreien Wein auf den Markt © Mayer
© Mayer

Redaktion 14.09.2023

Weingut Mayer am Pfarrplatz bringt seinen ersten alkoholfreien Wein auf den Markt

WIEN. Das Weingut Mayer am Pfarrplatz bringt erstmals einen alkoholfreien Gemischten Satz auf den Markt. Der Wein wird klassisch geerntet und gekeltert. Anschließend wird der Alkohol durch ein spezielles Verfahren entzogen. Nach Angaben des Weinguts geschmacklich dem typischen fruchtig-frischen Aromaspiel des Gemischten Satzes ähnlich, soll die alkoholfreie Variante Weingenuss nahezu ohne Promille bieten.

„Wir freuen uns, als erstes international etabliertes Weingut Österreichs einen alkoholfreien Wein auf den Markt zu bringen”, sagt Gerhard J. Lobner, Produktionsleiter und Geschäftsführer von Weingut Mayer am Pfarrplatz. „Wir haben lange daran gearbeitet, denn es ist eine Challenge, bei der alkoholfreien Variante die fruchtig-frischen Geschmacksnuancen zu bewahren und gleichzeitig den Alkoholgehalt auf ein Minimum zu reduzieren.”

Für die alkoholfreie Variante von Weingut Mayer am Pfarrplatz werden die Rebsorten Riesling, Grüner Veltliner, Welschriesling und Weißburgunder gemeinsam im Weingarten angepflanzt, gelesen und gekeltert.

Herstellung von alkoholfreiem Wein
Alkoholfreier Wein entsteht, indem dem Wein erst nach der Gärung Alkohol entzogen wird. Für die Herstellung gibt es verschiedene Verfahren: Dem Geschmack des Originals am nächsten kommt Wein, der durch das Vakuumverfahren entalkoholisiert wurde. Im Vakuum verdampft der Alkohol bereits bei niedriger Temperatur. Die geringe Temperatur und die kurze Dauer dieses Destillationsverfahrens schont das spezifische Weinaroma und bringt geschmacklich sehr authentische Ergebnisse.

Damit sich ein Getränk alkoholfrei nennen darf, ist nur ein äußerst geringer Prozentsatz an Alkohol im Endprodukt zulässig, vergleichbar mit dem Alkoholgehalt von unvergorenen Fruchtsäften. Bei entalkoholisierten Weinen verbleibt ein Rest von rund 0,3 Volumenprozent.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL