MARKETING & MEDIA
Vier Millionen sahen bisher Olympische Winterspiele Peking 2022 im ORF © APA / EXPA / Johann Groder
© APA / EXPA / Johann Groder

Redaktion 16.02.2022

Vier Millionen sahen bisher Olympische Winterspiele Peking 2022 im ORF

Platz 1 im Quoten-Zwischenranking für Riesenslalom der Herren; bis zu 190.000 sahen um 4.00 Uhr Abfahrt, die dann doch nicht stattfand.

WIEN. Die Olympischen Winterspiele Peking 2022 sind nicht nur sportlich für Österreich erfolgreich, sondern auch, was die ORF-Reichweiten betrifft – und das trotz zum Teil sehr früher Übertragungszeiten. Seit der Eröffnung am 4. Februar 2022 haben insgesamt (weitester Seherkreis) 4,008 Mio. Sportfans die ORF-Übertragungen gesehen, das sind 53% der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Bis 20. Februar ist die Olympia noch auf ORF zu sehen.

Das Reichweiten-Ranking führt der Riesenslalom der Herren (2. Durchgang) am 13. Februar ab 8.00 Uhr mit bis zu 940.000 bei im Schnitt 721.000 und 68% Marktanteil (62 bzw. 73% MA in den jungen Zielgruppen) an. Auf Platz zwei liegt das Skispringen der Herren von der Normalschanze am 6. Februar mit durchschnittlich 621.000 RW bei 46% MA (43 bzw. 62% bei den Jungen) und auf Platz drei die Entscheidung beim Rodeln der Herren (ebenfalls am 6. Februar) mit 601.000 bei 43% MA (44 bzw. 46% MA in den jungen Zielgruppen).

Weitere Reichweiten
Die (letztlich abgesagte) Herren-Abfahrt am 6. Februar um 4.00 Uhr ließen sich bis zu 190.000 Skifans nicht entgehen, am nächsten Tag waren um 5.00 Uhr dann bis zu 387.000 via
ORF 1 live dabei. Bis zu 622.000 sahen am 7. Februar ab 7.45 Uhr den Riesenslalom der Damen. Johannes Strolz’ Fahrt zu Gold beim Kombi-Slalom sahen am 10. Februar um 7.15 Uhr bis zu 485.000, Alessandro Hämmerles Sieg beim Snowboardcross ab 8.15 Uhr bis zu 431.000.

Gut genutzt wurde und wird auch das „Olympia-Studio“ mit Reichweiten von im Schnitt bis zu 556.000 bei 41% MA (ebenfalls am 6. Februar). Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK Teletest Zensus) wurden trotz Zeitverschiebung auch die Streaming-Angebote zu Olympia auf ORF-TVthek, sport.ORF.at inklusive des neuen Beijing-Video-Newsrooms im Rahmen des Olympia-Channels und auf dem ORF-Ski-alpin-Special bisher stark abgerufen. So war insgesamt der vorläufige Top-Livestream der Kombinations-Slalom der Herren am Donnerstag, dem 10. Februar, um 7.15 Uhr mit einer Durchschnittsreichweite von ca. 46.000 und 131.000 Bruttoviews. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL