AUTOMOTIVE BUSINESS
Audi spitzt auf McLaren © McLaren

Aktuell nur Gerüchte: Offiziell dementiert McLaren eine bevorstehende Änderung der Eigentümerstruktur.

© McLaren

Aktuell nur Gerüchte: Offiziell dementiert McLaren eine bevorstehende Änderung der Eigentümerstruktur.

Redaktion 26.11.2021

Audi spitzt auf McLaren

Der deutsche Premiumhersteller soll Interesse an McLaren haben – eine Einigung sei laut Medienberichten bereits erzielt worden.

INGOLSTADT. Audi ist einem Medienbericht zufolge an dem britischen Sportautohersteller McLaren interessiert. Die britische Zeitschrift Autocar berichtete vor wenigen Tagen unter Berufung auf Insider, dass der deutsche Premiumhersteller McLaren-Chef Paul Walsh ein Kaufangebot vorgelegt habe. Der McLaren-Mehrheitseigner Bahrain habe eine erste Offerte allerdings zurückgewiesen und ein höheres Angebot gefordert. Inzwischen hätten sich aber beide Seiten geeinigt, berichtet Autocar.

Hintertür in die Formel 1?

McLaren erklärte dazu, es gebe keine Änderungen in der Eigentümerstruktur der McLaren-Gruppe. Die Strategie des Unternehmens schließe seit jeher eine Zusammenarbeit mit relevanten Partnern und Zulieferern ein, dazu gehörten auch andere Autobauer.

Eine Audi-Sprecherin sagte, eine Entscheidung sei nicht gefallen. „Wir beschäftigen uns im Rahmen unserer strategischen Überlegungen laufend mit verschiedenen Kooperationsideen.”
Zuvor hatte auch die Wirtschaftszeitung Automobilwoche über ein Interesse der VW-Tochter an McLaren berichtet. Audi sei dabei insbesondere an einem Einstieg in die Formel 1 interessiert, an der McLaren mit einem Team beteiligt ist. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL