MARKETING & MEDIA
Bereits 140.000 verkaufte Niederösterreich-Cards © NLK Pfeiffer
© NLK Pfeiffer

Redaktion 05.07.2018

Bereits 140.000 verkaufte Niederösterreich-Cards

Seit 1. April läuft die neue Saison der Niederösterreich-Card; seit heuer gibt es auch eine Anwendung für das Smartphone.

ST. PÖLTEN. Auch die heurige Saison zeigt, wie beliebt die Niederösterreich-Card ist: Bereits über 140.000 verkaufte Karten sorgen für unzählige Ausflugserinnerungen im Land für Genießer. Dank der Digital-Offensive, die im letzten Jahr gestartet wurde, ist der Neukauf oder die Verlängerung nun noch einfacher. Im Online-Shop auf www.niederoesterreich-Card.at werden Kunden schrittweise zu ihrer neuen Card geführt, die in wenigen Tagen per Post ankommt und sofort genutzt werden kann. Ist eine Niederösterreich-Card bereits vorhanden, kann diese einfach und bequem von zu Hause aus online verlängert werden. Dieses zusätzliche Angebot wird gut angenommen – so wurde auch die 140.000ste Card im Online-Shop gekauft.

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav übergab Daniela Halmschlager und Tochter Lena die Karten persönlich – und freut sich über den gelungenen Schritt in die digitale Zukunft: „Die Niederösterreich-Card ist seit Jahren die beliebteste Karte, um das Ausflugsland Niederösterreich zu erkunden – egal ob man Ausflüge in vergangene Zeitepochen machen möchte, die höchsten Gipfel Niederösterreichs erklimmen will oder einfach das kühle Nass genießen möchte.“

App in ein neues Zeitalter
Mit der neuen App wird die Niederösterreich-Card digital, und das bringt zahlreiche Vorteile für Nutzerinnen und Nutzer. Beim Ausflugsziel angekommen und die Card liegt noch zu Hause? In Zukunft ist das kein Problem mehr: „Die Card einfach in der App anmelden – damit ist die digitale Karte am Smartphone immer mit dabei“, freut sich die Geschäftsführerin der Niederösterreich-Card GmbH, Marion Boda, über die praktischen Funktionen der App. Auch die Karten der Familienmitglieder sind in der App schnell hinterlegt. Besonders interessante oder beliebte Ausflugsziele können in der Merkliste gespeichert werden – so wird der Überblick bewahrt und die Recherche nach neuen Zielen zum Kinderspiel. Und nicht nur das: Alle Ausflugsziele können in der Card-App nach Vorlieben gefiltert und nach Entfernung gereiht werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL