MARKETING & MEDIA
Neue 5G-Magenta Kampagne am Start © Magenta
© Magenta

Redaktion 29.07.2021

Neue 5G-Magenta Kampagne am Start

Videocalls statt „Wie bitte?“

WIEN. Mit der neuen 5G #UmMagentaBesser-Kampagne zeigt Jung von Matt, dass dank der neusten Mobilfunktechnologie schlechte Videocalls von nun an der Geschichte angehören – und die Ausrede, beim Videocall einen schlechten Empfang zu haben damit ebenso.

„Mit viel Augenzwinkern zeigen unsere beiden TVCs, wie die 5G-Technologie von Magenta Menschen mit bestem Bild und bestem Ton miteinander verbindet. Und dass das Lügen nicht zum guten Ton gehört“, sagt Clara Mauel, Client Service Director bei Jung von Matt.

„Unsere kontinuierliche Investition und unser massiver Ausbau der 5G Netztechnologie macht sich endlich bezahlt.“, so Tanja Sourek, Vice President Brand & Marketing Communications, „Mit 5G #UmMagentaBesser bündeln wir dafür unser unschlagbares Netz mit den besten Smartphones und noch besseren Tarifen und sagen schlechten Videocalls endgültig den Kampf an.“

"Damit der Sommer für alle #UmMagentaBesser wird, spricht die 360-Grad Kampagne unterschiedliche Zielgruppen quer über alle Medienkanäle an. Abgerundet wird die Kampagne durch einen digitalen First Mover, mit dem die Innovationskraft von Magentaeinmal mehr unter Beweis gestellt wi rd." betont Caroline Mara Philippi, Client Service Manager bei MediaCom.

„Ein richtiges Highlight neben den klassischen reichweitenstarken Platzierungen sowie Performance-Werbemitteln stellt das neue YOC Sonderformat Branded Takeover dar – eine adäquate Besonderheit einer innovativen Kampagne, mit der wir erneut die Vorreiterrolle von Magenta als eines der führenden Telekommunikationsanbieter unterstreichen“, so Diego del Pozo, Geschäftsführer bei Tunnel23. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL