Sie sind hier

Das Ende von erweiterten Textanzeigen bei Google Ads - Und was jetzt?

00
0
Erstellt von Siegfried Stepke on 17/06/2022

Das Ende von erweiterten Textanzeigen bei Google Ads - Und was jetzt?

Ab dem 30. Juni 2022 werden die erweiterten Textanzeigen bei Google Ads eingestellt. Das bedeutet, dass Sie weder neue Anzeigen erstellen noch bestehende bearbeiten können. Was jetzt zu tun ist und wie Responsive Search Ads hier relevant werden, erklären wir in unserem Blogartikel.

Mit 30. Juni stellt Google erweiterte Textanzeigen oder kurz ETAs bei Google Ads ein. Das bedeutet, dass mit dem von Google definierten Stichtag keine neuen erweiterten Textanzeigen mehr in Google Ads erstellt oder bestehende bearbeitet werden können.

Aber keine Sorge – we got you covered!


Was bedeutet das im Detail?

Google entwickelt sich stetig weiter und so sind auch die Anzeigenformate regelmäßig im Wandel. Nun sind die erweiterten Textanzeigen als nächstes dran und werden eingestellt. Aber keine Sorge, das bedeutet nicht, dass all Ihre bereits erstellten ETAs verschwinden oder pausiert werden. Sie werden weiterhin ausgeliefert und deren Leistung ist auch noch ersichtlich.

Was sich aber ändert ist, dass keine neuen ETAs mehr erstellt und bestehende nicht mehr bearbeitet werden können. Lediglich das Aktivieren und Pausieren bestehender ETAs ist möglich.

Weiterlesen