MARKETING & MEDIA
Social Business © Ronny Barthel
© Ronny Barthel

Redaktion 18.02.2022

Social Business

Business-Netzwerke wie LinkedIn bieten viele Möglichkeiten für Unternehmen – aber: Auf das Wie kommt es an.

Gastkommentar ••• Von Ilkay Özkisaoglu

SEYBOTHENREUTH. Mit LinkedIn auf Kundenakquise? Das kann klappen – wenn man weiß, wie dieses Business-Netzwerk tickt. LinkedIn bietet tatsächlich die immense Chance, über das eigene Netzwerk an Neukunden heranzukommen, von deren Existenz man noch nichts wusste. Klingt verlockend. LinkedIn eröffnet erstaunliche neue Perspektiven, aber nur mit geschickter Positionierung und strategischem Verhalten. Als „Content Creator” ist es mein Ziel, immer neue Themen aufs LinkedIn-Tapet zu bringen und meine Community zur Interaktion zu motivieren.

Präsenz allein reicht nicht

Achtung: Hier geht es um „Attention Grabbing”. Nur auf LinkedIn präsent zu sein, reicht nicht aus, um erfolgreich zu verkaufen. LinkedIn ist kein Automatismus, nur zu posten, ist zu wenig. Die Antwort ist das so-genannte Thought Leadership, wo es darum geht, im eigenen Bereich eine Vordenkerposition zu bekleiden und sich mit Fachwissen einen Experten-Faktor zu erarbeiten.

Was sind nun die Top-Tipps für LinkedIn-Nutzer? Hochwertigen Content schreiben: Zeigen Sie, wer Sie sind, was Sie denken und was Sie können. Fokussieren Sie sich darauf, was Sie erreichen wollen und machen Sie Ihre Unternehmensstrategie LinkedIn-fit. Laden Sie ein gutes Hintergrundbild in Ihr Profil und vergessen Sie nicht auf ein aktuelles Profilbild und einen aussagekräftigen „Slogan”. Bild und Slogan „wandern mit” beim Liken, Kommentieren, Vernetzen. Zeigen Sie, wofür sie stehen und machen Sie die Community auf sich aufmerksam.

Die Branche liest mit

Der Ton macht die Musik. LinkedIn ist eine seriöse Business-Plattform, auf der es um Berufliches und um Netzwerkpflege geht und nicht um News und Unterhaltung. Ziel dieser Plattform ist es, jedem Mitglied einen wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen. Wer auf LinkedIn agiert, sollte daher bedenken, sich stets als „Corporate Citizen” zu verhalten und sich einer professionellen Gesprächskultur zu bedienen. Denn: Auch die Branche liest mit, Arbeitgeber und Kunden lesen mit. Diese Tatsache sollte man sich bei jedem Beitrag vergegenwärtigen.

Ilkay Özkisaoglu ist als der „Social CEO” einer der bekanntesten LinkedIn-Experten der D-A-CH-Region. Kerngeschäft seines Unternehmens ist die Beratung in den Bereichen B2B-Vertrieb und Marketing für Erstausrüster-Industrieprodukte (OEM) und Betriebsbedarf (MRO).

Weitere Infos: www.imbeo.de

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL