RETAIL
Christkind in X-Large © dpa/dpaweb/dpa-Zentralbild/Z5331 Michael Hanschke

On the road again: Alle Jahre wieder kommt das Christkind, manchmal auch als Weihnachtsmann verkleidet.

© dpa/dpaweb/dpa-Zentralbild/Z5331 Michael Hanschke

On the road again: Alle Jahre wieder kommt das Christkind, manchmal auch als Weihnachtsmann verkleidet.

Redaktion 15.11.2019

Christkind in X-Large

Weihnachten bedeutet High-Life in vielen Handelsbranchen. Diesmal sollen zumindest zwei Mrd. Euro umgesetzt werden.

LINZ/WIEN. Die Österreicher wollen heuer rund 2 Mrd. € für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Das hat eine Erhebung des JKU Center of Retail and Consumer Research (CRCR) der Linzer Uni ergeben. Demnach werden immer noch stolze 82% (1,84 Mrd. €) der Ausgaben im stationären Handel getätigt. Ca. 360 Mio. € (18%) fließen in den in- und ausländischen Internet-Einzelhandel.

Amazon dominiert

Für den heimischen Onlinehandel bleibt ein Wermutstropfen: Der Großteil seiner Kunden bestellt nicht nur bei österreichischen, sondern auch bei ausländischen Händlern. Von den 360 Mio. € Online-Umsatz zu Weihnachten fließen rund 200 Mio. € an internationale Giganten wie Amazon, Alibaba, Zalando, etc.

Insgesamt wollen heuer 87% der Österreicher Weihnachtsgeschenke kaufen. Dabei haben 16% bereits im Oktober oder noch früher damit begonnen. Die meisten, 48%, starten im November in den Präsente-Trubel. (APA/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL